Auf einmal war die Dunkelheit erleuchtet

Helle Lichter am Abendhimmel im MK: Spontanaktion mit besonderer Botschaft

Nicht nur der Abendhimmel, sondern auch das Weidenhof-Kino wurden am Sonntag in Plettenberg beleuchtet.
+
Nicht nur der Abendhimmel, sondern auch das Weidenhof-Kino wurden am Sonntag in Plettenberg beleuchtet.

Es war am Sonntagabend gegen 18 Uhr, als ein helles Licht am Abendhimmel die Blicke zahlreicher Bürger auf sich zog. Es handelte sich dabei um eine Spontan-Aktion, die Aufmerksamkeit erregen sollte.

Plettenberg - Christian Burghaus heißt der Verantwortliche für diese Aktion. Der Veranstaltungstechniker und DJ aus Lennestadt hat sich die Stadt Plettenberg als Ort für eine besondere Aktion ausgesucht. „Ich will ein Zeichen setzen und zeigen, dass wir noch da sind“, sagte Burghaus am Sonntagabend.

Seine Aktion sah so aus: in Absprache mit Susanne Vohwinkel, Chefin des Weidenhof-Kinos in Plettenberg, erleuchtete Burghaus mit mehreren Strahlern den altehrwürdigen Weidenhof, der erst im letzten Jahr sein 100-jähriges Bestehen an Ort und Stelle in Plettenberg feierte, und richtete zusätzlich einige besonders leistungsstarke Strahler in den Himmel. Ähnlich wie Diskotheken in Großstädten, die durch solche Lichter schon von weitem auf sich aufmerksam machten, tanzten die Strahlen am Abendhimmel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare