Unwetterwarnung bestätigt sich / Land unter in Plettenberg

Personen stecken in Aufzug fest, Lennekreuz überschwemmt, Vordach des TuS-Vereinsheims eingestürzt

+

Plettenberg - Update: 19.12: Die Unwetter-Warn-App NINA sagte schwere Gewitter und starken Regen voraus. Diese Prognose bewahrheitete sich: Plettenberg steht unter Wasser. Die Feuerwehr ist an mehr als 50 Stellen im Einsatz.

In Eiringhausen waren die Einsatzkräfte seit 17.25 Uhr dabei, zwei Personen aus dem Fahrstuhl am Bahnhof zu befreien. Die Unterführung war voll gelaufen und legte scheinbar die Elektrik des Aufzugs lahm.

Viel Wasser auch am Plettenberger P-Center.

Die Bahnhofstraße in Höhe des P-Centers war überschwemmt. Das Lennekreuz stand unter Wasser sowie der Böddinghauser Weg.

Zeitweise war das Wasser auf dem Böddinghauser Weg kniehoch.

Hier kamen viele Autos nicht weiter, da das Wasser auf der Straße teilweise kniehoch war. Die Feuerwehr kam schließlich und machte die Gullydeckel frei, sodass das aufgestaute Wasser wieder ablaufen konnte.

Das Dach des TuS-Vereinsheims Elfer ist bei dem Sturm eingestürzt.

Ebenfalls in Böddinghausen ist das Vordach des TuS-Vereinsheims Elfer eingestürzt. Zum Glück wurde niemand verletzt, als das Dach auf die Terrasse am Sportplatz fiel, da alle vorher des Wetters wegen in das Vereinsheim oder die Kabinen gegangen waren. Die E-Jugend hätte eigentlich an diesem Abend ein Fußballspiel gehabt und die Minikicker Training, weshalb auch viele Eltern zuvor dort gesessen hatten. 

Das Lennekreuz steht unter Wasser.

 

Zeitweise befanden sich alle Einheiten der Feuerwehr Plettenberg im Einsatz. Es gab mehr als 50 Einsatzstellen im gesamten Stadtgebiet. Bäume waren umgestürzt und diverse Keller sind voll gelaufen. Im Wohngebiet Eschen waren in der Straße Am Erlenkamp gleich mehrere Häuser von der Hausnummer 32 bis zum Ende der Straße betroffen und hatten fünf bis 20 Zentimeter Wasser im Keller. 

Auch die Veranstalter der Waterkant haben Konsequenzen gezogen: Die Veranstaltung, die eigentlich am Donnerstagabend an der Lennepromenade stattfinden sollte, fällt wegen des Unwetters aus. Hier mehr zum Thema

Etwa 15 Zentimeter hoch steht das Wasser in der Bahnhofsunterführung in Eiringhausen.

Lesen Sie hier mehr zur amtlichen Warnung für Donnerstagabend

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare