Zwischen Plettenberg und Herscheid

Landstraße im MK voll gesperrt - und nichts tut sich

+
An der L696 zwischen Herscheid-Kiesbert und Plettenberg-Himmelmert wird seit Tagen nicht mehr gearbeitet. Die Vollsperrung gilt dennoch.

Plettenberg - Mit Vollsperrungen kennen sich die Sauerländer in diesen Tagen aus. Die B236 wurde erst kürzlich nach vier Monaten freigegeben. Dafür geht seit dem 22. November nichts mehr auf der L696 zwischen Plettenberg-Himmelmert und Herscheid-Kiesbert.

Wer die Straße kennt und sich freut, dass die sehr marode und von Schlaglöchern übersäte Strecke endlich neu gemacht wird, hat vielleicht Verständnis. Das schwindet allerdings, wenn auf dem voll gesperrten Straßenabschnitt zehn Tage lang rein gar nichts passiert.

Andreas Berg, Sprecher von Straßen.NRW, erklärte auf Anfrage unserer Zeitung, dass die Baufirma dort „schneller als geplant“ mit den Durchlässen fertig geworden wäre. Aus "logistischen Gründen" sollte erst am kommenden Wochenende ein insgesamt zwei Kilometer langer Straßenabschnitt asphaltiert werden. Doch da viel Regen vorhergesagt wird, wird nun erst am kommenden Dienstag und Mittwoch asphaltiert. Die Straßen-Freigabe sei dann für den 15./16. Dezember geplant.

Die Vollsperrung in der Zwischenzeit wieder komplett aufzuheben und dann wieder einzurichten, sei mit hohem Aufwand und Kosten verbunden, weshalb Berg um Verständnis für die weiter geltende Vollsperrung bat, die allerdings von vielen Verkehrsteilnehmern missachtet wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare