1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

„Noch Zukunftsmusik“: Warum der MK-Teil der L619 noch nicht saniert wird

Erstellt:

Von: Sabrina Jeide

Kommentare

Motorradfahrer sollen von Rönkhausen kommend über Affeln fahren.
Motorradfahrer sollen von Rönkhausen kommend über Affeln fahren. © Jeide, Sabrina

Wer zurzeit die L619 in Richtung Allendorf befahren möchte, kommt nur noch bis nach Leinschede. Danach ist die Straße voll gesperrt. Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift startete Mitte August eine umfangreiche Fahrbahnsanierung zwischen Sundern-Hüttebrüchen und Leinschede.

Plettenberg - Auf einer Gesamtlänge von mehr als 3,5 Kilometern wird die Fahrbahn grundhaft erneuert. Die Arbeiten haben an der Kreuzung L619/L842 (Abzweig Hüttebrüchen) begonnen und werden an der Kreisgrenze vom Hochsauerlandkreis und Märkischen Kreis etwa kurz hinter dem Wanderparkplatz Schlot enden. Voraussichtlich bis Ende 2022 soll die Fahrbahnsanierung abgeschlossen sein. Straßen.NRW investiert hier rund 1,8 Millionen Euro aus Mitteln des Landes.

Doch wie sieht es mit dem unteren Streckenabschnitt aus, auf dem die Fahrbahn ebenfalls deutlich sichtbare Schäden aufweist? Andreas Berg, Sprecher der Niederlassung Südwestfalen, berichtet auf Nachfrage, dass auch dieser Straßenteil im Bauprogramm für die kommenden Jahre gelistet sei: „Wir haben es auf dem Schirm.“

Wann allerdings genau die Sanierung stattfinden kann, sei noch „Zukunftsmusik“. Ein kleinerer Teil der finanziellen Mittel sei bereits für 2023 vorgesehen, der Löwenanteil allerdings erst für 2024. Man hoffe, dass der Beginn der Baumaßnahmen in 2023 starten kann („Wenn alles passt“), gleichzeitig bremst Andreas Berg aber zuviel Optimismus: „Ein Jahr im voraus zu planen, ist schwierig.“ Wann es also tatsächlich losgeht, steht noch in den Sternen.

Sperrung: P-Weg nicht betroffen

Von der Sperrung nicht betroffen, ist übrigens der P-Weg. Die Sportler queren bekanntlich am Wanderparkplatz Schlot die Straße – auch interessierte Zuschauer erreichen den Parkplatz am großen Veranstaltungswochenende (9. bis 11. September) problemlos.

Die Umleitungsstrecken

Die Landstraße 619 ist voraussichtlich bis Ende des Jahres voll gesperrt und von der Bundesstraße 236 aus nur bis Leinschede erreichbar. Der Kfz-Verkehr wird über die L687 (Hohes Lenscheid, Lenscheider Straße in Rönkhausen) umgeleitet. Für Motorradfahrer, die aus Fahrtrichtung Rönkhausen kommen, ist die Strecke über die L697 von Plettenberg in Richtung Affeln und von dort über die L842 in Richtung Allendorf vorgesehen. Die L687 ist sowohl am Wochenende als auch feiertags bergauf für Motorradfahrer gesperrt.

Auch interessant

Kommentare