1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Kleinkind per Hubschrauber in Spezialklinik geflogen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Georg Dickopf

Kommentare

Unweit der Dorfstraße in Plettenberg-Holthausen landete am Montagabend der Rettungshubschrauber Christoph Rheinland. Der Patient war ein Kleinkind.

Plettenberg - Kurz nach 18 Uhr war der Leitstelle der Feuerwehr ein häuslicher Unfall an der Dorfstraße in Holthausen gemeldet worden. Ein Kleinkind hatte sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zugezogen, was die Einsatzkräfte bewog, einen Rettungshubschrauber anzufordern.

Gegen 18.30 Uhr landete der aus Köln nach Plettenberg geflogene Rettungshubschrauber auf einer Wiese zwischen Dorfstraße und Martin-Luther-Kirche. Vor Ort wurde das Kleinkind für den Lufttransport vorbereitet, ehe der ADAC-Hubschrauber kurz vor 19 Uhr von der Wiese abhob.

Plettenberg: Kleinkind per Hubschrauber in Spezialklinik geflogen

Ein Elternteil durfte das Kleinkind im Hubschrauber auf dem Flug in das Evangelische Krankenhaus in Hamm begleiten. Im Einsatz waren neben Notarzt und Rettungsdienst die Mitglieder der Feuer- und Rettungswache, die zusammen mit der Plettenberger Polizei auch die Landung des Hubschraubers absicherten.

Auf einer Schlittenwiese unweit der Dorfstraße in Plettenberg-Holthausenm landete am Montagabend ein ADAC-Rettungshubschrauber, um ein Kleinkind nach einem häuslichen Unfall in eine Spezialklinik zu fliegen.
Auf einer Schlittenwiese unweit der Dorfstraße in Plettenberg-Holthausenm landete am Montagabend ein ADAC-Rettungshubschrauber, um ein Kleinkind nach einem häuslichen Unfall in eine Spezialklinik zu fliegen. © Feuerwehr Plettenberg

Ein schwerer Verkehrsunfall führte am Montagmittag zu einer längeren Sperrung der B237.

Auch interessant

Kommentare