Alle Informationen, gebündelt an einem Ort

+
Die Vertreterinnen der einzelnen Plettenberger Einrichtungen haben maßgeblich an dem Aufbau der Internet-Auftritte für die Homepage der Stadt mitgearbeitet.

„Es gibt immer mehr Eltern, die sich vor der Anmeldung des Kindes im Kindergarten mittels des Internet über den künftigen Kindergarten informieren möchten“, erklärt eine Plettenberger KiTa-Leiterin. Zunehmend würde vor allem auf den pädagogischen Inhalt der jeweiligen Einrichtung geachtet werden. Daher sei es nur sinnvoll, die nötigen Informationen gebündelt auf einer Internetseite zu präsentieren.

Und so können sich die Plettenberger fortan auf der Homepage der Stadt über die Kindertagesstätten informieren. „Wir wollten für alle einen einheitlichen Auftritt, der aber individuell von den Einrichtungen mit Inhalt gefüllt werden sollte“, erklärt Matthias Steinhoff vom Fachgebiet interne Serviceleistungen. Wichtige Punkte seien herausgearbeitet und in Oberpunkten zusammengefasst worden. Hier wird Interessierten neben der Lage der einzelnen Einrichtungen auch ein Überblick über pädagogische Inhalte, den KiTa-Alltag, die Mitarbeiter oder die Termine geliefert.

Zwar besaßen bereits einige Tagesstätten einen eigenen Internet-Auftritt, doch manche, vor allem kleinere Plettenberger Kindergärten, seien im „world wide web“ noch nicht vertreten gewesen. „Uns ging es nicht nur darum, die Öffentlichkeitsarbeit zu verbessern.

Durch die Zusammenfassung auf einer Homepage wollen wir auch Stärke und Gemeinschaft demonstrieren“, erklärt Steinhoff. Im Arbeitskreis „Social media“ habe man sich vor einiger Zeit dem Thema Kindertagesstätten angenommen. In Workshops wurde den KiTa-Vertreterinnen der Aufbau und die Pflege einer Internetseite näher gebracht. Schließlich sollten die Tagesstätten das „Gerüst“ maßgeblich selbst mit Leben füllen.

„Unser Angebot wurde sehr dankbar angenommen und die Arbeit an den Internetseiten hat sich schnell zum Selbstläufer entwickelt“, sagt Steinhoff. In Zukunft sollen die Rubriken wie „Aktuelles“ immer weiter gepflegt und die neuen Internet-Auftritte weiter mit Inhalt gefüllt werden.

Die Erstellung der Seiten sei laut den Vertreterinnen der Kindertagesstätten äußerst arbeitsintensiv gewesen. „Das hat sehr viel Energie gekostet“, erklärt eine Einrichtungsleiterin. Die Workshops hätten aber klar weitergeholfen, dieses Projekt neben dem KiTa-Alltag zu stemmen.

Und der Aufwand habe sich gelohnt: Aus der Elternschaft gebe es bereits viele positive Rückmeldungen. Denn viele Eltern würden das Angebot auf der Homepage der Stadt schon jetzt dankbar annehmen. „Vor zehn Jahren war das noch ganz anders, doch heute wollen sich Eltern nunmal vorab intensiv über die Tagesstätte informieren – und das ist auch gut so“, sagt eine KiTa-Leiterin.

Hier geht es zur neuen Übersicht auf der Homepage der Stadt


Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare