Kinder-, Jugend- und Königsvogelschießen in Landemert

1 von 99
Spannende Schießen, eine sehr gute Stimmung und fröhliche Gäste - der perfekte Auftakt zum Schützenfest
2 von 99
Spannende Schießen, eine sehr gute Stimmung und fröhliche Gäste - der perfekte Auftakt zum Schützenfest
3 von 99
Spannende Schießen, eine sehr gute Stimmung und fröhliche Gäste - der perfekte Auftakt zum Schützenfest
4 von 99
Spannende Schießen, eine sehr gute Stimmung und fröhliche Gäste - der perfekte Auftakt zum Schützenfest
5 von 99
Spannende Schießen, eine sehr gute Stimmung und fröhliche Gäste - der perfekte Auftakt zum Schützenfest
6 von 99
Spannende Schießen, eine sehr gute Stimmung und fröhliche Gäste - der perfekte Auftakt zum Schützenfest
7 von 99
Spannende Schießen, eine sehr gute Stimmung und fröhliche Gäste - der perfekte Auftakt zum Schützenfest
8 von 99
Spannende Schießen, eine sehr gute Stimmung und fröhliche Gäste - der perfekte Auftakt zum Schützenfest
9 von 99
Spannende Schießen, eine sehr gute Stimmung und fröhliche Gäste - der perfekte Auftakt zum Schützenfest
  • schließen

Plettenberg - Das lange Festwochenende des Landemerter Schützenvereins begann am Himmelfahrtstag mit dem Kinder- und Jugendvogelschießen. Der neue Kinderkönig heißt Jonas Hessmer, der sich Alina Meschede zur Königin erwählte. Den Jugendvogel erdete Tim Schmellenkamp, dem der 1. Adjutant Mike Schewe und der 2. Adjutant Jonas Schmellenkamp zur Seite stehen. Am Freitag wurde es ganz spannend, als es um die Königswürde ging. Frank Schmellenkamp hatte nach der letzten Schießpause ganz genau gezielt und auch getroffen. So genau, dass der Schuss genügte, dem einst stolzen Holzaar vollends den Garaus zu machen. Königin wurde seine Frau Stefanie. Ein dreifaches Horrido und ein fröhliches und mit vielen schönen Eindrücken verlaufendes Schützenjahr den glücklichen Königen und Königinnen samt Gefolge!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare