Kinder haben Freude am Schnee

Bauhof mit Mann und Maus im Einsatz

+
Für beste Laune sorgte der Schnee gestern auch im Familienzentrum Mittendrin. Mit Popo-Rutschern ging es die Abfahrten auf dem Kindergartengelände hinunter. 

Des einen Freud, des anderen Leid: Der starke Schneefall am gestrigen Morgen hat für große Freude bei den Kindern, aber auch für viel Arbeit beim heimischen Bauhof gesorgt.

Los ging es für die Männer vom Räumungsdienst schon gegen 4 Uhr morgens am Sonnenborn. „Eine Twingo-Fahrerin ist in eine Schneewehe gefahren und kam nicht mehr raus“, erklärt Robert Wieseler vom Bauhof. Sie musste freigeschaufelt werden. Richtig los mit dem Schnee ging es dann „passend“ zum Berufsverkehr gegen 6.30 Uhr. „Dann hat es richtig angefangen zu schneien. Wir waren mit Mann und Maus im Einsatz“, sagt Wieseler im Gespräch. 

Fußtruppen, kleine Traktoren und die Großräumfahrzeuge haben die Straßen – angefangen bei den Hauptstraßen – freigeschoben, damit der Verkehr wieder laufen konnte. Immer wieder klingelte beim Bauhof das Telefon, dass bestimmte Straßen geschoben werden sollen. Zwischen Pasel und Rönkhausen konnten zwei Lkws zum Beispiel nicht mehr weiterfahren. 

„Die haben dann gewartet, bis wir die Straße freigeschoben haben.“ Bis in die Mittagsstunden beruhigte sich die Lage nicht. „Es sieht gut aus; es ist nicht viel passiert“, so lautete die Rückmeldung der Polizei – trotz des Schneefalls und der glatten Straßen kam es in Plettenberger nur zu einem kleinen Unfall. In Wiebecke ist gegen 9.05 Uhr ein Traktor aufgrund der Schneeglätte in eine Leitplanke gerutscht. 

Eingeschneit waren gestern die Straßen im ganzen Stadtgebiet, wie hier die Carl-Maria-von-Weber-Straße am Hestenberg.

Dabei entstand ein Sachschaden von insgesamt 1 000 Euro. „Außerhalb von Plettenberg war es deutlich schlimmer“, erklärte die Plettenberger Polizei. Im gesamten Märkischen Kreis ereigneten sich am Morgen 17 witterungsbedingte Unfälle – zum Glück allesamt ohne Personenschaden. Die Märkische Verkehrsgesellschaft meldete am Morgen Ausfälle auch in der Vier-Täler-Stadt. „Aktuell keine unerwarteten Behinderungen“, hieß es gegen 11 Uhr auf der Homepage der MVG. 

Doch das Schneewetter sorgte nicht nur für Arbeit und Ärger: Die Kinder im Familienzentrum Mittendrin konnten nicht genug von den weißen Flocken bekommen. Das „Winterwunderland“ vor der Tür wurde bestens genutzt. Die Kinder strahlten, als sie den Abhang mit Popo-Rutschern hinabfuhren – geht es nach ihnen, kann es ruhig weiter schneien. Danach sieht es allerdings vorerst nicht aus. 

Denn weiterer Schneefall wird für heute nicht vorhergesagt, dafür bleibt es weiterhin kalt. „In Plettenberg verdecken am Morgen einzelne Wolken die Sonne und die Temperatur liegt bei -2°C. Des Weiteren strahlt am Nachmittag und am Abend die Sonne und die Temperaturen liegen zwischen -1 und 4 Grad“, schreibt der Wetterdienst wetter.com auf seiner Homepage.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.