Baustart für Kunstrasen im September

Kersmecke: Dann soll der neue Bolzplatz fertig sein

+
Da, wo sich der jetzige Bolzplatz der Kersmecke befindet, kommt ein neues Multisportfeld mit Kunstrasen.

Plettenberg – Die Kersmecke bekommt einen neuen Bolzplatz in der Größe von 12 Mal 24 Metern. Dieser kommt an die Stelle, wo sich auch der jetzige Platz befindet. 

Läuft alles nach Plan, können Kinder dort schon im Herbst gegen den Ball treten. Voraussichtlich im September sollen die erforderlichen Tiefbauarbeiten, wie zum Beispiel die Herstellung des Planums und der Unterbau für den Kunstrasen ausgeführt werden, erklärt Marilies Schulte-Henkel, Mitarbeiterin der Stadt Plettenberg. Anschließend werden die Banden und Tore montiert. „Das Verlegen des Kunstrasens inklusive der Verfüllung mit Quarzsand wird der letzte Arbeitsschritt sein“, erklärt die Stadtmitarbeiterin. Wenn alles planmäßig verläuft und das Wetter mitspielt, wird die Maßnahme bis zu den Herbstferien abgeschlossen sein, sagt sie.

Der Jugendhilfeausschuss hatte sich vor einigen Wochen einstimmig für das Angebot der Firma Kompan entschieden, die auch schon an der Neugestaltung des Spielplatzes Hechmecke beteiligt war. Der Auftrag wurde erteilt. Der Kostenpunkt liegt bei rund 38 000 Euro. Dazu kommen Tiefbauarbeiten in Höhe von rund 25 000 Euro. Hier laufe derzeit die Preisanfrage für die erforderlichen Arbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare