Attendorner Kattfiller sagen Veranstaltungen ab

Kein Karneval in 2021

Karnevalsfeiern sind aufgrund der Corona-Pandemie gestorben – zumindest im kommenden Jahr.
+
Karnevalsfeiern sind aufgrund der Corona-Pandemie gestorben – zumindest im kommenden Jahr.

Diese Entscheidung haben sich die Veranstalter nicht leicht gemacht – und sie dürfte auch viele Plettenberger betrüben: Im kommenden Jahr werden die Attendorner Kattfiller keinen Sitzungs- und Straßenkarneval feiern.

Plettenberg/Attendorn - Dabei hatten besonders beim traditionellen Veilchendienstagsumzug stets viele Plettenberger den Weg in die benachbarte Hansestadt gefunden. Doch die Corona-Pandemie lasse eine Feier der „Fünften Jahreszeit“ im kommenden Jahr einfach nicht zu.

Nachdem Anfang September die 17 Karnevalsvereine und -gesellschaften des Kreiskarnevalsverbundes Olpe einheitlich den Kreiskarneval 2021 abgesagt hatte, folgte nun der nächste weitreichende Entschluss: Die Karnevalssession 2021 könne unter den Umständen, die momentan aufgrund der anhaltenden und wieder ausbreitenden Corona-Pandemie vorherrschen, nicht stattfinden und wird im Namen aller dem Kreiskarnevalsverbund Olpe angehörigen Vereine und Gesellschaften abgesagt.

Karnevalsfeiern „nicht umsetzbar“

Die Session 2021 könne nur unter strengsten Hygiene- und Abstandsregeln stattfinden. „Der traditionelle Sitzungs- und Straßenkarneval, wie wir ihn aus allen Karnevalshochburgen im Kreis Olpe kennen und lieben, ist so nicht umsetzbar und möglich“, heißt es in der Mitteilung.

Karneval feiern auf „Biegen und Brechen“ sei nicht nur rein unwirtschaftlich, sondern auch nicht zielführend und komme den Karnevalisten sprichwörtlich „nicht in die Narrenkappe“.

Besonders zum traditionellen Umzug an Veilchendienstag konnten in Attendorn stets viele Plettenberger angetroffen werden. Im kommenden Jahr müssen die heimischen Jecken jedoch Corona-bedingt auf die beliebte Veranstaltung verzichten.

Aus diesem, aber auch vor dem Hintergrund, dass die Karnevalsvereine und -gesellschaften im Kreis Olpe eine hohe gesamtgesellschaftliche Verantwortung gegenüber allen Karnevalisten und Jecken hätten, beschloss ein Plenum, bestehend aus den Vorsitzenden der Vereine und Gesellschaften im Kreisverbund Olpe, keinen Karneval im kommenden Jahr zu feiern.

Die Vereine hoffen auf das Verständnis in der Bevölkerung und natürlich aller Karnevalisten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare