Coronabedingte Absage

Kein gemeinsamer Winterball aller Schützenvereine

Der gemeinsame Winterball aller Plettenberger Schützenvereine wird coronabedingt im kommenden Jahr nicht stattfinden können.
+
Der gemeinsame Winterball aller Plettenberger Schützenvereine wird coronabedingt im kommenden Jahr nicht stattfinden können.

In diesem Jahr fand die erste Auflage statt und die Organisatoren zeigten sich begeistert von der Resonanz. Eine Wiederholung des gemeinsamen Winterballs aller Plettenberger Schützenvereine wird es im kommenden Jahr allerdings nicht geben - coronabedingt.

Plettenberg - Bis zuletzt dürften die Vertreter der Plettenberger Schützenvereine und der Schützengesellschaft gehofft haben, den gemeinsamen Winterball Ende Februar erneut feiern zu können - vergeblich.

Wie Carsten Fink von den Grünetaler Schützen stellvertretend jetzt mitteilte, wird die Veranstaltung, die für den 27. Februar 2021 geplant war, coronabedingt abgesagt. Erst in diesem Jahr fand die erste Auflage eines gemeinsamen Winterballs in Plettenberg statt.

Bereits Anfang 2019 hatten sich die Plettenberger Schützenvereine auf die Ausrichtung eines gemeinsamen Winterballs für das Jahr 2020 geeinigt. Dieser Entscheidung war ein verhältnismäßig langer Prozess vorausgegangen: Rund vier Jahre kursierte das gemeinsame Winterfest als Idee in den Vorstandsreihen der Plettenberger Schützen.

Wie Fink erklärt, hoffe man nun auf eine Wiederauflage der Veranstaltung im Jahr 2022.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare