Vorher war das Highlight am AquaMagis

Junior-Brücke für den P-Weg in diesem Jahr erstmals an der Lennepromenade

Plettenberg - Bereits zum achten Mal finanziert die Firma Junior eine Gerüst-Brücke für den P-Weg – bisher hat diese immer am AquaMagis gestanden. In diesem Jahr feiert die nunmehr vierte Konstruktion ihre Premiere an der Lennepromenade.

„Das ist ein guter Standort für die Besucher“, erklärt Rico Pahlig, der die Brücke wieder konstruiert hat und gestern die ehrenamtlichen Helfer koordinierte. Von früh morgens bis nachmittags dauerte der Aufbau der 32 Meter langen und sechs Meter hohen Brücke an. „Wir verwenden sechs Tonnen Material“, erklärte Pahlig. 

„Ich helfe schon seit Jahren mit, die Brücke aufzubauen“, erklärte Plettenbergs CDU-Vorsitzender Adrian Viteritti, der neben vielen anderen fleißig mithalf. Die Lennepromenade wird als beliebter Besucherhotspot von den Altmajestäten des Eiringhauser Schützenvereins bewirtet. 

Neben den Mountainbikern, die am morgigen Sonntag über die Brücke fahren, werden heute bereits die Langstreckenläufer über das besondere Gerüst rennen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.