1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

„Fast and Furious“: Bläserphilharmonie im MK zu Gast

Erstellt:

Von: Christos Christogeros

Kommentare

Die Junge Bläserphilharmonie NRW wird die Plewo am Donnerstagabend auf der eigens aufgebauten Bühne im Rathausinnenhof eröffnen.
Die Junge Bläserphilharmonie NRW wird die Plewo am Donnerstagabend auf der eigens aufgebauten Bühne im Rathausinnenhof eröffnen. © Thomas Pinger

Die Plettenberger Woche (Plewo) steht vor der Tür und das im Jubiläumsjahr. Die Innenstadt wird zum Kern des Festes, das in diesem Jahr von Donnerstag bis Sonntag verlängert wurde. Denn das riesige Kulturprogramm und die Feierlichkeiten zum 30. Jubiläum der Städtepartnerschaft mit dem thüringischen Schleusingen brauchen Platz.

Plettenberg - Die Jubiläums-Plewo wird bereits am Donnerstag, 25. August, beginnen: Sie wird ab 19 Uhr mit einem Konzert der jungen Bläserphilharmonie NRW im Rathausinnenhof feierlich eröffnet.

Unter dem Motto „Fast and Furious“ wird die Bläserphilharmonie die gesamte Bandbreite der symphonischen Blasmusik vorstellen. Tobias Schütte wird das komplette Konzert dirigieren.

Die junge Bläserphilharmonie NRW wurde 1985 von Reinhold Rogg als Landesjugend-Blasorchester gegründet. Sie besteht aus rund 75 jungen Musikern im Alter von 14 bis 24 Jahren, die aus allen Teilen Nordrhein-Westfalens stammen. Das Repertoire umfasst originale und arrangierte Werke für sinfonisches Blasorchester, die aus allen Epochen stammen und die ganze Bandbreite sinfonischer Blasmusik abbilden. Das klare Bekenntnis zur originalen Blasmusikliteratur, die in den letzten Jahrzehnten viele spannende Neukompositionen hervorgebracht hat, begründet auch den Ruf der Jungen Bläserphilharmonie als eines der besten jungen sinfonischen Blasorchester in ganz Europa.

Sperrungen zur Plewo

Um nicht nur das Konzert am Donnerstagabend, sondern das gesamte Plewo-Programm verwirklichen zu können, muss eine Reihe von Sperrungen vorgenommen werden.

So soll im Innenhof des Rathaus am Mittwoch, 24. August, zwischen 6 und voraussichtlich 13 Uhr die große Bühne aufgebaut werden. In dieser Aufbauzeit muss der Rathausinnenhof während der Montage aus Sicherheitsgründen komplett gesperrt werden. Niemand außer den Bühnenbauern darf den Bereich betreten. Mitarbeiter der Stadt Plettenberg werden an den Absperrungen stehen und auf die Einhaltung des Betretungsverbots achten, teilt die Stadt Plettenberg mit.

Am Montag nach der Jubiläums-Plewo wird dies beim Abbau wieder der Fall sein. Zutritt zum Rathaus erhalten Bürger in den genannten Zeiträumen über den hinteren Eingang an der Eschenohler Straße.

Doch das ist nicht die einzige Absperrung. Bereits am Dienstag wurde der Wieden voll gesperrt, um den Aufbau der Fahrgeschäfte zu ermöglichen. Durch diese Sperrung gibt es dort auch keinerlei Parkmöglichkeiten mehr auf öffentlicher Verkehrsfläche. Diese Sperrung soll erst im Laufe des kommenden Montags, 29. August, wieder aufgehoben werden.

Ab Mittwoch, 24. August, werden der ZOB Grünestraße und ein Teil des Maiplatzes gesperrt, der Linienverkehr wird über die Zimmerstraße geregelt (bitte an die Halteverbote denken). Dort gibt es Ersatzhaltestellen. Diese Regelung gilt bis Dienstag, 30. August.

Ab Freitag, 26. August, werden die Parkplätze am Rathaus und auch einige Parkplätze am Maiplatz gesperrt. Im Laufe des Montags werden diese Sperrungen wieder aufgehoben. In dem gesamten Zeitraum kann der Maiplatz nicht befahren werden.

Plewo: Aktionen am Sparkassenplatz

Am Samstag, 27. August, ist auch der Sparkassenplatz wegen der dort stattfindenden Veranstaltung dicht. Außerdem wird die Eschenohler Straße hinter dem Rathaus gesperrt – für Pkw, aber auch zeitweise für Passanten. Einsatzfahrzeuge des Rettungsdienstes, der Feuerwehr und der Polizei können den Bereich jederzeit befahren.

Das Ordnungsamt der Stadt Plettenberg dankt den Bürgern schon jetzt für ihr Verständnis, wenn es wegen der Sperrungen im Straßenverkehr hier und da mal etwas hakt.

Auch interessant

Kommentare