Startschuss am 1. Juli

Jetzt steht fest, wann wieder gerutscht und geplantscht werden darf

Ab dem 1. Juli kann im Aquamagis wieder gerutscht werden.
+
Ab dem 1. Juli kann im Aquamagis wieder gerutscht werden.

Hochbetrieb herrschte in den letzten Wochen vor dem Aquamagis meist nur vor Feiertagen, wenn sich viele Bürger mit einem kostenlosen Schnelltest versorgen wollten.

Plettenberg - Testen lassen kann man sich auf dem Parkplatz vor dem Bad auch weiterhin, aber ab dem 1. Juli dürfte sich der Parkplatz auch wieder mit Badbesuchern füllen, denn an diesem Tag will das Team um Freizeitbad-Geschäftsführer Dr. Uwe Allmann erstmals wieder durchstarten.

„Wasser marsch“ heißt es dann im Aquamagis, wo das Wasser allerdings gar nicht neu eingelassen, sondern nur aufgewärmt und weiter gechlort und gefiltert werden muss. Da die Besucherzahl voraussichtlich auf rund 800 Badegäste beschränkt wird, will Allmann die Öffnungszeiten in den ersten zwei Monaten erweitern, um möglichst vielen Besuchern die Gelegenheit zum Kurzurlaub in Böddinghausen bieten zu können.

Die drei „G“

„Frühschwimmer können das Bad jeden Morgen von 8 bis 9 Uhr besuchen“, sagt Allmann. Zusätzlich lasse man das Bad bis Ende August täglich bis 22 Uhr geöffnet und biete auch einen Spezialtarif von 17 bis 22 Uhr an. Für den Eintritt maßgeblich sind die die drei „G“: Getestet, geimpft oder genesen. Ein Schnelltest, der theoretisch auch direkt vor dem Badbesuch im nahen Schnelltestzentrum vorgenommen werden kann, darf nicht älter als 48 Stunden sein.

Ähnliche Regeln gelten aller Voraussicht nach auch für das Ferienresort und das Wellcome-Fitnesscenter. „Ich hoffe allerdings, dass die Auflagen mit der nächsten Fassung der Coronaschutzverordnung bei sinkender Inzidenz vereinfacht werden“, sagt Allmann. Dennoch werden die nicht geimpften oder genesenen Badbesucher vorerst wohl nicht ohne negatives Testergebnis schwimmen dürfen. Als der Inzidenzwert noch vor wenigen Wochen bei weit über 200 lag, hatte der Badchef nicht mehr mit einer Öffnung zum Start der Sommerferien gerechnet.

Starttermin ist Glücksfall

„Das ist der ideale Zeitpunkt zum Neustart, denn wir machen im Juli und August bis zu 30 Prozent des Jahresumsatzes“, sagt Allmann. Insofern sei die Wiedereröffnung zum Ferienstart ein Glücksfall, mit dem man das große Defizit nach mehr als siebenmonatiger Schließung etwas reduzieren könne. Allerdings müsse man jetzt auch „von null auf 100 durchstarten“ und dabei die zusätzlichen Hygienemaßnahmen und Einlassvorgaben bewältigen. Dazu habe Allmann am Donnerstag einen Termin mit dem städtischen Ordnungsamtsleiter Thorsten Spiegel, mit dem über die einzelnen Maßnahmen und auch über die Vorgaben für eine Saunaöffnung gesprochen werden soll. Allmann geht jedoch davon aus, auch die Sauna zum Stichtag öffnen zu können.

Am Donnerstag, 1. Juli, soll ein erster Probelauf im Bad starten, ehe dann am Samstag, 3. Juli, und Sonntag, 4. Juli, und in den danach beginnenden Sommerferien mit einem größeren Besucheraufkommen gerechnet wird. Die Tickets sollen dabei ausnahmslos über den digitalen Ticketshop verkauft werden.

Bis die AquaMagis-Außenanlage wieder so aussieht, sind bis zur Wiedereröffnung am 1. Juli noch einige Arbeitseinsätze nötig.

Außen noch viel Arbeit

Was dem Geschäftsführer derzeit noch große Sorgen bereitet, ist das Umfeld des Freizeitbades, denn das nasse Frühjahr hat das Unkraut überall sprießen lassen. Deshalb seien in den nächsten Tagen einige Arbeitseinsätze im Außenbereich geplant, bei dem fast alle Mitarbeiter eingebunden würden. Und auch im Badbereich selbst stünden noch viele Arbeiten an, um das Aquamagis aus dem langen Winterschlaf zu wecken und herauszuputzen.

Zuversichtlich ist Allmann, was die Auslastung des Resorts und der Campingplätze angeht: „Ich glaube, dass wir dort sehr schnell ausgebucht sind, weil der Wunsch nach Urlaub groß ist.“ So oder so freut er sich mit dem Team, das die Kurzarbeit nun hinter sich lassen kann, auf den Neustart am 1. Juli.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare