Startschuss am Montag

Jetzt geht‘s an den Kreisverkehr: Nächste Straßensperrung in Plettenberg steht bevor

Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.
+
Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.

Nachdem die Fahrbahn des Grafwegs vor dem Ärztehaus nun asphaltiert ist (wir berichteten), stehen die nächsten groß angelegten Arbeiten an – diesmal in Höhe der Kreuzung Grafweg/Zeppelinstraße/Ratsschelle.

Plettenberg – Schon bald soll an der Kreuzung Grafweg/Zeppelinstraße/Ratsschelle ein neuer Kreisverkehr entstehen. Ab Montag, 2. August, starten dort die Tiefbauarbeiten. Der Verkehr wird dann wie folgt geregelt:

Die Zufahrten zum Grafweg aus Richtung Innenstadt kommend und die Zufahrt über die Zeppelinstraße aus Richtung Oberstadt kommend werden für den Durchgangsverkehr gesperrt. Anliegern bis Zeppelinschule und Grafweg 47 bleibt die Anfahrt bis zur Baustelle frei.

Die Zufahrten Zeppelinstraße (aus Richtung Ratschelle), Grafweg (aus Richtung Oesterweg) und Dingeringhauser Weg bleiben frei – es wird allerdings eine Ampelschaltung geben. „Da eine sichere Führung für Fußgänger durch den Baubereich nicht gewährleistet werden kann, werden diese frühzeitig durch Beschilderung auf die vorliegenden Sperrungen hingewiesen“, schreibt Dennis Großheim vom Sachgebiet Straßenverkehr der Stadt Plettenberg. Die Arbeiten in diesem Bereich werden nach den jetzigen Planungen bis November andauern.

Neben den Kanalarbeiten werden der Straßenaufbau, Versorgungsleitungen, die Straßenbeleuchtung und die Gehwege erneuert. Beteiligt an der Maßnahme sind neben der Stadt Plettenberg auch der Landesbetrieb Straßen.NRW, die Stadtwerke Plettenberg und die Enervie. Die Verkehrsteilnehmer werden um Verständnis gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare