„Die Gemeinschaft hat nachgelassen“

+
Die langjährigen Jubilare wurden geehrt.

Plettenberg – Ein zufriedener Rückblick auf das vergangene Jahr, aber auch mahnende Worte: Die Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Eiringhausen am Samstagnachmittag im Vereinsheim Auf der Halle zeigte schwelende Probleme auf, denen sich die Äggeriner Schützen nun stellen wollen.

„Die Gemeinschaft hat nachgelassen“, beklagte sich Markus Kahlstadt in seinem Bericht der Offiziere und spielte damit unter anderem auf die fehlende Unterstützung der anderen Abteilungen bei der Waterkant-Veranstaltungsreihe an. „Jeder denkt nur an seine Abteilung“, so der ehemalige Oberst weiter. Auch Schießmeister Uwe Humpert bemängelte die zum Teil mangelnde Teilnahme an vereinsinternen Veranstaltungen: Während das Ostereier- sowie das Weihnachtsschießen gut besucht waren, hatte ausgerechnet die Vereinsmeisterschaft aufgrund zu geringer Anmeldezahlen abgesagt werden müssen. 

Gleiches Schicksal wird in diesem Jahr auch die Hopfenprobe ereilen, wie Lothar Schäfer von der Kompanie Dorf mitteilte. Stattdessen soll aber ein „All in den Mai“ stattfinden, bei dem man auf rege Teilnahme aus der Schützengemeinschaft hofft. Es geht schließlich auch anders, wie der erste Vorsitzende Kai-Uwe Eppmann zu berichten wusste. Ob Winter- oder Schützenfest – wenn alle gefordert seien, hielten die Äggeriner zusammen und stellten gemeinsam ein Programm auf die Beine, das stets einen Höhepunkt im Kalenderjahr markiere. „In unserem Verein ist schon eine ganze Menge los“, so Eppmann. 

Er appellierte daran, diese Angebote ausschussübergreifend auch wahrzunehmen. Einigkeit herrschte auch bei den Wahlen. Kai-Uwe Eppmann stellte sich als erster Vorsitzender zur Wiederwahl und wurde einstimmig im Amt bestätigt. Ebenso wie Pressewart Thorsten Kirchhoff. In den der Hauptversammlung vorausgegangenen Sitzungen der einzelnen Ausschüsse waren Uwe Humpert (Schließkommission), Lothar Schäfer (Kompanie Dorf) sowie Sven Rother (Kompanie Eschen) als Abteilungsleiter wiedergewählt worden. Markus Eweler löste als neuer Oberst Markus Kahlstadt ab. Alle vier wurden offiziell in ihren Ämtern bestätigt. Als neue Kassenprüferin wurde Anja Polk gewählt.

Die Geehrten: Mitglied seit 40 Jahren, ausgezeichnet mit der goldenen Jahresnadel: Jacob Meinrad

25 Jahre, silberne Jahresnadel: Rudolf Altieri, Wolfgang Dietrich, Herbert Graf, Walter Ludwig, Waltraud Roch, Nicoletta Schydlo

10 Jahre, silberne Jahresnadel: Gabriele Haarmann, Alex Krakowczyk, Tanja Krengel, Alfred Lahme, Ulrike Lahme, Andreas Ortloff, Hedwig Ortloff, Bettina Ovari, Willi Schöndorf, Brigitte Wetzel, Klaus Wetzel, Gerd Wozny

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare