Ohler Straße/Drosselweg voll gesperrt

Rettungshubschrauber gelandet: Mann aus großer Höhe von Leiter gestürzt

+

[UPDATE 17.36 Uhr] Plettenberg - Bei Baumschnittarbeiten im Ortsteil Ohle ist am Freitagnachmittag ein Mann aus großer Höhe abgestürzt. Ein Hubschrauber flog den Schwerverletzten in eine Dortmunder Unfallklinik. 

Von einer an einen Baum angestellten Leiter soll der Mann am Freitagnachmittag gegen 15.30 Uhr gearbeitet haben, als er aus neun oder zehn Metern Höhe abstürzte. Der Notarzt forderte wegen des Verdachts auf schwerste Verletzungen an der Wirbelsäule den Rettungshubschrauber an, berichtet die Feuerwehr. 

Die Bergungsarbeiten gestalteten sich schwierig, weil ein großer Ast ungesichert in großer höhe über den Rettern und dem Verletzten schwebte. Die Plettenberger Feuerwehr rückte aus, um die Kollegen des Rettungsdienstes zu unterstützen. 

Der Verletzte konnte stabilisiert und zunächst in einen sicheren Bereich an der Straße, später bis zum Eintreffen des Rettungshubschraubers in den Rettungswagen gebracht werden. 

Christoph Rheinland (Köln) landete unmittelbar im Einmündungsbereich der Ohler Straße/Drosselweg. 

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten den großen Ast, der sich ungünstig in einen benachbarten Baum gelegt hatte, mit Hilfe von Drehleiter und Motorsäge beseitigen. 

Die Ohler Straße war für die Dauer des Einsatzes, gut zwei Stunden, gesperrt. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare