Hexen, Bonbons & 80er Jahre: Altweiber in der Plettenberger Innenstadt

+
In der Wieden-Apotheke verkleideten sich die Mitarbeiterinnen gestern als Hexen und alles drehte sich um die Hexenküche.

Plettenberg - Bunte Bonbons, eine Hexenküche oder Verkleidungen zum Motto 80er Jahre – in der Plettenberger Innenstadt waren Donnerstag zu Altweiber die Jecken los.

„Ein Bonbon für Sie“ hieß es gestern in der Sparkasse am Umlauf. Ob große Knallbonbons auf dem Kopf, an der Kleidung befestigt, mit Bonbon-Ketten um den Hals, auf das T-Shirt oder die Bluse geklebt oder einfach nur bunt – die Damen in der Filiale am Umlauf hatten das Motto mit kreativen Ideen umgesetzt. Mitarbeiterin Claudia Ark hatte zum Beispiel ein Kleid aus bunter Folie um sich drapiert und Mon Cherie- sowie Raffaello-Papier darauf geklebt. Sie kommt übrigens ursprünglich aus Köln und ist seit einigen Jahren in Plettenberg. „Die Sauerländer machen gut mit“, lobte sie ihre Kollegen gestern.

„In dem Bonbon kann alles rund um die Finanzierung stecken, von einer Beratung über einen Bausparvertrag, Immobilien, Aktien oder Gold“, erklärten die Damen zum Motto. Die Kunden konnten sich jedoch nicht nur über die bunte Dekoration in der Filiale freuen, sondern auch traditionell über Berliner.

Das Motto in der Sparkasse lautete an Altweiber „Ein Bonbon für Sie“, wozu sich passend mit Knallbonbons, echten Bonbons und in bunten Farben verkleidet wurde.

In der Wieden-Apotheke lautete das Motto „Hexenküche“. Die Mitarbeiterinnen hatten sich als Hexen verkleidet, schwangen ihre Zauber-stäbe und hatten ihre Hexenbesen draußen auf einem speziellen Frauenparkplatz vor der Apotheke angebunden. Zudem boten die Damen den Kunden grünen Schneckenschleim (Blue Curacao mit Orangensaft), Brustkaramell (Karamellbonbons mit Alkohol) und Waffeln an. „Unser Motto passt gut zur Grippezeit. Daher haben wir auch mit pflanzlichen Heilmitteln dekoriert. Früher wurde man als Hexe bezeichnet und verbrannt, heute verdienen wir mit Medikamenten unser Geld“, erklärte Annabell Heese zum Motto der Apotheke.

Die Volksbank-Filiale am Lindengraben machte gestern eine Zeitreise in die 80er Jahre.

Gleich nebenan in der Volksbank fühlten sich die Kunden in die 80er Jahre zurückversetzt. Die Mitarbeiter empfingen diese mit bunten Schleifen im Haar, in kunterbunter Kleidung und in typischen Mustern. Die Filiale am Lindengraben war dazu passend mit Bildern von Ikonen der 80er dekoriert wie Michael Jackson, ET oder Alf. Zudem hatte man eine Disko-kugel aufgehangen und im Hintergrund lief die passende Musik. Ein Zauberwürfel und ein Skateboard durften dabei ebenso wenig fehlen. Auch hier konnten sich die Kunden über Berliner freuen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare