Nach Holz-Abtransport

Heute sieht es hier ganz anders aus...

Das riesige Baumlager an der Königstraße vor einigen Monaten. Heute sieht es dort ganz anders aus.
+
Das riesige Baumlager an der Königstraße vor einigen Monaten. Heute sieht es dort ganz anders aus.

Sag mir, wo die Bäume sind – wo sind sie geblieben? Der Songtext, in dem Marlene Dietrich die eigentlich verschwundenen Blumen besingt, passt auch hier. 

Plettenberg - Man reibt sich schon etwas verwundert die Augen, wenn man das monatelang riesige Holzlager auf dem Dura-Parkplatz noch in Erinnerung hat. Förster Markus Ingenohl wusste damals schon, wo das Holz hingeht: Zu 70 Prozent nach Asien und zu 30 Prozent an die holzverarbeitenden Betriebe in unserer Nähe.

Wie leergefegt sieht der Dura-Parkplatz heute aus und steht nun für eine Folgenutzung bereit.

Vierfache Holzmenge und trotzdem nicht genug

Er schätzte im Dezember 2020, dass der Holzeinschlag normalerweise im Jahr 12 000 bis 13000 Festmeter beträgt, während es im Jahr 2020 wohl 48 000 Festmeter sein werden. Dennoch klagt unsere holzverarbeitende Industrie über Holzmangel, in den Baumärkten explodieren die Preise und viele Baustellen stehen still, weil Holz fehlt. Da ist doch etwas faul, nicht nur das Holz. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare