Arbeiten können frühzeitig abgeschlossen werden

Tunnel im MK wieder frei

Der Hestenbergtunnel bleibt auf unbestimmte Zeit gesperrt.
+
Der Hestenbergtunnel sollte bis Freitag voll gesperrt bleiben. Straßen.NRW teilt nun mit, dass die Sperrung bereits am Donnerstag wieder aufgehoben wurde.

[Update, 9. September, 16 Uhr] Der Hestenbergtunnel in Plettenberg ist wieder frei, die Vollsperrung wurde am Donnerstag, 9. September, bereits wieder aufgehoben. Aufgrund defekter Fahrbahnübergänge war der Tunnel im Verlauf der L697 zunächst halbseitig und am Donnerstag voll gesperrt worden.

Plettenberg - So teilt Straßen.NRW mit, dass die Arbeiten an den defekten Fahrbahnübergängen bereits am Donnerstag, 9. September, abgeschlossen werden konnten. Damit wurde auch die Vollsperrung des wichtigen Tunnels wieder aufgehoben.

Ausgangsmeldung: Die halbseitige Sperrung des Hestenbergtunnels in Plettenberg war vor wenigen Tagen nötig geworden, da Fahrbahnübergänge zwischen Brücke und Tunnel defekt seien. Um diese Übergänge reparieren zu können, müsse der Hestenbergtunnel am Donnerstag, 9. September, und am Freitag, 10. September, voll gesperrt werden.

Wie Straßen.NRW mitteilt, soll die bislang bestehende, halbseitige Sperrung des Hestenbergtunnels bis Donnerstag bestehen bleiben. Das heißt, dass nur Fahrzeuge in Fahrtrichtung Plettenberger Innenstadt den Tunnel passieren können. Fahrzeuge, die aus Herscheid kommen, müssen eine Umleitung fahren.

Im halbseitig gesperrten Hestenbergtunnel in Plettenberg war es am Sonntag zu einem schweren Motorradunfall gekommen. Der Fahrer war mit dem Rettungshubschrauber Christoph 25 aus Siegen ausgeflogen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare