Herd angelassen, Rauchmelder warnt

+

Plettenberg - Gegen 3.40 Uhr wurde am frühen Samstagmorgen die Plettenberger Feuerwehr mit den Einheiten Feuer- und Rettungswache, Stadtmitte und Landemert in den Dingeringhauser Weg gerufen.

Dort waren Bewohner eines Mehrfamilienwohnhauses durch den Signalton eines Rauchmelders geweckt worden, hatten im Treppenraum Brandgeruch wahrgenommen und folgerichtig den Notruf gewählt. Zunächst war auch den wenig später eingetroffenen Brandschützern nicht ganz klar, aus welcher Wohnung des Piepen kam. 

Erst nach Sturmschellen und Klopfen öffneten die Bewohner einer Obergeschosswohnung ihre Tür. Die Wohnung war zu diesem Zeitpunkt verraucht. Die Ursache hierfür stand schnell fest. In einer Pfanne auf dem eingeschalteten Herd war dessen Inhalt bereits bis zur Unkenntlichkeit verkohlt. 

Die Feuerwehr belüftete die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter und konnte nach knapp einer halben Stunde wieder einrücken. Verletzt wurde niemand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare