1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Rekordverdächtig: Königsvogel fällt nach dem 2. Schuss

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Volker Halbhuber

Kommentare

Henrich Henze (rechts) ist der neue König der Plettenberger Schützengesellschaft und löst damit Bernhard Schlütter ab.
Henrich Henze (rechts) ist der neue König der Plettenberger Schützengesellschaft und löst damit Bernhard Schlütter ab. © Halbhuber

Rekordverdächtiges Schützenfest im MK: Es war gerade einmal der 2. Schuss auf den Rumpf, der den Königsvogel der Plettenberger Schützengesellschaft (PSG) zu Fall brachte. Die coronabedingt lange Amtszeit von Bernhard Schlütter fand damit ein spektakuläres Ende.

Plettenberg - Sechs Schützen waren angetreten, um auf den Rumpf des Königsvogels anzulegen, vier kamen gar nicht erst zum Zug: Bei der Plettenberger Schützengesellschaft benötigte Henrich Henze lediglich einen Schuss - den insgesamt erst zweiten auf den Rumpf abgefeuerten - um den Königsvogel zu erden. Zuvor war der Aar bereits aller seiner Insignien entledigt worden.

Zu den ersten Gratulanten zählte der nun ehemalige König Bernhard Schlütter. Sina Overbeck erwählte sich Henrich Henze zur Königin.

Neuer Jungschützenkönig der PSG wurde bereits am Freitag Jonas Brill. Zu seiner Königin erwählte er sich Jette Wiedemann.

Am Samstagabend dürfte der neue König ausgelassen feiern, wenn um 21 Uhr in der Schützenhalle im Wieden der Festkommers beginnt. Am Sonntag beginnt um 14.30 Uhr der große Festzug, ehe um 16 Uhr Konzert und Krönung des Jungschützen-Königspaares folgen. Um 20 Uhr startet dann der traditionelle Königsball mit Krönung und Ehrung verdienter Mitglieder.

Den Abschluss findet das PSG-Schützenfest am Montag: Um 7 Uhr treffen sich die Kompanien zum Frühschoppen, um 8.45 Uhr startet ein kleiner Festzug zum Abholen der Fahnen und des Königs. Um 10 Uhr beginnt das Biergericht in der Schützenhalle, ehe um 13 Uhr zum Schützenfestausklang mit Musik geladen wird.

Auch interessant

Kommentare