1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Großzügige Spende: Fast 50.000 Euro an ehrenamtlich Tätige verteilt

Erstellt:

Von: Georg Dickopf

Kommentare

Das Lions Hilfswerk in Plettenberg bedachte Vereine und Organisationen mit rund 49 000 Euro an Spendengeldern, was vor Weihnachten für große Freude sorgte.

Plettenberg – Wenn Vereine und Institutionen, die sich ehrenamtlich für die Gesellschaft engagieren, kurz vor Weihnachten selbst beschenkt werden, dann sorgt das für glückliche Gesichter. So geschehen kürzlich bei der großen Spendenübergabe des Lions-Hilfswerkes im Café Haltepunkt.

Dort freute sich Ralf Schawag als Präsident des Lions-Clubs Plettenberg-Attendorn über das zahlreiche Erscheinen der Spendenempfänger und überreichte später zusammen mit Angelo Castrignano, dem Vorsitzenden des Lions-Hilfswerkes, die Spendenbriefe an die verschiedenen Empfänger.

Friedensdorf Oberhausen

Dazu zählte auch Wolfgang Mertens vom Friedensdorf in Oberhausen, der sich herzlich für die großzügige Zuwendung bedankte. Castrignano betonte, dass die vor vielen Jahren von seinem Vorgänger Dr. Harald Heisler begonnene Unterstützung des Friedensdorfes gerne fortgeführt werde und man sich selbst schon vor Ort ein Bild von der Arbeit dort gemacht habe. Im Friedensdorf werden Kinder aus Krisenregionen betreut und in Deutschland medizinisch versorgt – teilweise auch im Plettenberger Krankenhaus.

Doch auch viele kleinere Vereine und Einrichtungen wie der Hospizverein, die Lebenshilfe-Gruppe, die Plettenberger Tafel, die S(w)inging Kids, die Teich-AG, die Ferienspiele St. Laurentius oder die Bus-Brücke wurden mit Spenden unterstützt.

Die Bus-Brücke durfte sich über rund 10 000 Euro freuen.
Die Bus-Brücke durfte sich über rund 10 000 Euro freuen. © Privat

Im Fall der Bus-Brücke, die vom Verein Prange Akzente unterstützt wird, gab es laut Castrignano sogar eine Extra-Spende von der bundesweiten Lions-Organisation.

Darüber zeigte sich Katharina Wernecke als ein Mitglied der Bus-Brücke sehr dankbar. Mit den über 10 000 Euro an Spendengeldern habe man zahlreiche ukrainische Familien mit Einrichtungsgegenständen unterstützen können. „Das hat unserer Arbeit hier in Plettenberg wirklich sehr geholfen“, freute sie sich. Die Ukrainer, die nur mit wenigen persönlichen Gegenständen in Plettenberg landeten, seien über die zur Verfügung gestellten Küchenelemente und Elektrogeräte sehr dankbar gewesen.

Ein Teil der Spendensumme, die in diesem Jahr bei rund 49 000 Euro lag, stammt laut Angelo Castrignano aus den Einnahmen des jährlich stattfindenden Kalenderverkaufs zu Weihnachten. Zusätzlich gab es auch Spenden von Firmen und Privatpersonen, die in den Gesamtbetrag einflossen.

Viele Ehrenamtliche bedacht

Die Spendensumme von rund 49 000 Euro stellte das Lions-Hilfswerk folgenden Vereinen, Institutionen und Organisationen zur Verfügung:
Lions-Jugendcamp, Kindertheater (Kultour GmbH), Friedensdorf Oberhausen, Klasse2000 Plettenberger Grundschulen, Vocalfactory – S(w)inging Kids, Musikschule Lennetal, Kinderschutzbund Attendorn, Hospizverein, Wohl zu Haus, Grüne Damen und Grüne Herren, Ferienspiele St. Laurentius, Sight First (RTL-Spendenmarathon), Förderverein ASG, Teich-AG, Sozialzentrum Ev. Kirche „Allerlei – Halle für Alle“, Lebenshilfe Gruppe Plettenberg „Frühförderung“, Plettenberger Tafel, THW Attendorn – Unterwasser-Drohne, Prange Akzente, Aktion Kleiner Prinz sowie Ukraine-Hilfe (Bus-Brücke).

Auch interessant

Kommentare