Wir sind Feuer und Flamme für zündende Ideen

Wir starten die Aktion „Was grillst Du?“ 

+
Würstchen, Steaks und mehr: „Beim Grillen gibt es keine Grenzen“, erklärt Iris Rosenkranz, Metzgerin und Filialleiterin der Baetzel-Metzgerei. Aber auch für Vegetarier gibt es viele Grillrezepte. 

Plettenberg - Sonnenschein, warme Temperaturen und ein schöner Garten oder Balkon – was gibt es Schöneres, als dazu passend die Grillsaison zu eröffnen? Überall hört man es schon brutzeln und in der Luft liegt den Duft von gegrilltem Fleisch, doch, was macht so ein saftiges Stück Fleisch überhaupt aus und was essen wir Plettenberger am liebsten? Das möchten wir jetzt von unseren Lesern wissen. Wir fragen: „Was grillst Du?“ und sammeln die besten Rezepte. Es gibt einen tollen Preis zu gewinnen (siehe unten).

Iris Rosenkranz, Metzgerin und Filialleiterin der Baetzel-Metzgerei an der Grünestraße weiß: „Am häufigsten geht Allerlei vom Schwein über die Theke“. Neben Nackensteaks oder Spießen, zählen Lummer-Koteletts zu den Top-Favoriten. Für deren Zubereitung gibt Rosenkranz auch noch einen kleinen Tipp mit auf den Weg: „Nicht zu lange auf dem Grill lassen, es soll nur kurz angebraten werden.“ 

Bei der Auswahl von Fleisch gibt es Unterschiede zwischen Mann und Frau. „Frauen mögen es magerer“, vor allem Pute sei beliebt bei ihnen. Dagegen stehen die Männer im Kontrast, erklärt Rosenkranz: „Da muss es immer schön mit Fett durchwachsen sein.“ Für Marinaden gibt es keinen klaren ersten Platz. „Die Marinaden variieren.“ Beliebt seien aber vor allem einePaprika- oder Curry-Basis.

Amerikanisches BBQ liegt im Trend

„Beim Grillen gibt es keine Grenzen“, sagt Rosenkranz, die deshalb auch nicht genau sagen kann, ob irgendwas in ihrer Fleischtheke nicht auf den Grill gehört. Momentan stehe das klassisch amerikanische BBQ-Gericht „Pulled Pork“ im Trend. Dabei kann die Zubereitung bis zu fünfzehn Stunden dauern. „Es muss nicht immer nur schnell, schnell gehen“, erklärt Rosenkranz. Die meisten nähmen sich mehr Zeit zum Grillen und es entstünden immer neue Ideen. Für die Metzgerin ist klar: „Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.“

Rosenkranz kann „Zwiebel-Bomben“ als Rezeptidee empfehlen. Dabei kommt Hackfleisch um einen Kern aus Zwiebeln. Gleiches Prinzip bei Käse-Bomben: mit Gouda gefüllt, ergibt sich einen flüssigen Kern.

Auch für Vegetarier gibt es einen riesigen Spielraum auf dem Grill. „Es muss nicht nur ‘Gemüse auf das Rost und fertig’ heißen“, sagt Rosenkranz, die gefüllte Zucchini oder Melonen mit Fetakäse jedem ans Herz legen könne.

Bei all der Variationsvielfalt und Kreativität gibt es trotzdem etwas, dass beim Brutzelvergnügen nicht wegzudenken ist: die Bratwurst. Ob mit Käse-Chili Füllung oder ganz klassisch. „Das obligatorische Würstchen darf nicht fehlen“, scherzt Rosenkranz. Von Nina Maringer.

Das Rezept zum Gewinn

Was grillen Sie, liebe Leser? Wie grillen Sie? Mit wem grillen Sie? Schicken Sie uns ihr liebstes, bestes, originellstes oder ungewöhnlichstes Grillrezept! Schicken Sie uns ein Foto von sich, Ihrem Grill, Ihren Leckereien! Schicken Sie uns Ihre liebste Grill-Geschichte! Wir veröffentlichen Ihr Rezept, Ihr Bild, Ihre Geschichte – und verlosen unter allen Einsendern in Zusammenarbeit mit der Veltins-Brauerei ein attraktives Getränkepaket: Der Gewinner, die Gewinnerin erhält zwei Kästen Veltins-Pils und einen Kasten Veltins-Radler. Senden Sie Ihre Bilder, Ihre Texte bitte an:

E-Mail: st@mzv.net

Post-Adresse: Offenbornstraße 1, 58840 Plettenberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.