Arbeiten weiter im Zeitplan

In diesen Gebieten wird als nächstes Glasfaser verlegt

+
Daumen hoch: In der Innenstadt wurde in den letzten Tagen an mehreren Baustellen Glasfaser verlegt.  

Plettenberg – Derzeit gibt es viele Baustellen im Stadtgebiet: Der Glasfaserausbau in Plettenberg kommt gut voran. „Die Ausbauarbeiten laufen in den ersten drei Wochen sehr gut“, berichtet Regionalmanager Ralf Engstfeld von der Telekom auf Nachfrage. Die wichtigsten Punkte:

Die nächsten Stationen: Momentan sind in der Innenstadt noch einige Baustellen zu sehen. Grundsätzlich baue die Telekom aktuell an „sehr vielen Stellen.“ Beauftragt wurden dafür die Firmen Eltel und Selectra. Neben den vielen Baustellen verteilt im ganzen Ausbaugebiet gibt es immer wieder Schwerpunkte. „Die liegen in den nächsten Wochen in den Bereichen Hechmecke und Kersmecke“, erklärt Ralf Engstfeld.

Der Verkehr: Beim Verkehr wird es in nächster Zeit immer wieder Einschränkungen geben. Einige Plettenberger werden sicherlich schon hinter der einen oder anderen Baustelle gewartet haben müssen. Das wird vorerst so bleiben. Die Baustellen würden jedoch vorab mit der Stadt Plettenberg besprochen, geplant und von der Kommune genehmigt, versichert Engstfeld.

Der Zeitplan: Die Arbeiten liegen momentan im Zeitplan. Der sieht vor, dass bis spätestens zum ersten Quartal 2020 alle angemeldeten 1750 Glasfaser-Kunden am Netz sein sollen. Die Telekom lässt die Rohre für die Glasfaserkabel übrigens überall im Ausbaugebiet bis mindestens an die Grundstücksgrenzen verlegen, sodass nach dem Ausbau knapp 7000 Haushalte erschlossen werden können. „Nachzügler“ können sich so ab dem zweiten Quartal 2020 ebenfalls Glasfaser direkt bis ins Haus verlegen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare