Auch ein schwarzer Golf war beteiligt

Fußgänger beinahe überfahren - Polizei sucht Fahrer eines weißen Scirocco mit goldenen Felgen 

+

Plettenberg - Sie dachten sich nichts Böses, als sie bei Grünlicht der Fußgängerampel über die Straße am Lennekreuz gehen wollten. Doch dann kamen erst ein weißer VW Scirocco und dann ein schwarzer Golf angerauscht, denen die Passanten ausweichen mussten. So schilderte es der Betroffene bei der Polizei.

Der Vorfall soll sich am Samstag gegen 19.20 Uhr auf der Kreuzung am Netto-Markt ereignet haben. Aus Richtung des Netto kommend wollten der 49-jährige Mann und seine 47-jährige Ehefrau den Böddinghauser Weg überqueren.

Die Lichtzeichenanlage für Fußgänger habe Grünlicht gezeigt. In dem Moment des Losgehens habe der Betroffene nach links geschaut.  Ein weißer VW Scirocco sei mit hoher Geschwindigkeit aus Richtung Bahnhofstraße gekommen und habe den Fahrstreifen für Rechtsabbieger in Fahrtrichtung Hochbrücke befahren. Das Fahrzeug sei ohne zu bremsen an ihm und seiner Frau vorbeigefahren, sodass beide zügig auf den Gehweg haben zurückweichen müssen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Als sie erneut die Fußgängerfurt betreten wollten, sei unmittelbar hinter dem Scirocco ein schwarzer VW Golf, ebenfalls mit hoher Geschwindigkeit, an ihnen vorbei gefahren, sodass die Eheleute erneut haben zurückweichen müssen.

Ein Kennzeichen habe der Betroffene aufgrund der Geschwindigkeit nicht ablesen können. Dafür habe er gesehen, dass der weiße Scirocco mit auffälligen goldenen Felgen mit vielen schmalen Speichen (vermutlich von BBS) ausgestattet gewesen sei. Der VW Golf sei unauffällig gewesen.

Nun sucht die Polizei nach den Haltern der beiden Fahrzeuge, denn es steht eine Straßenverkehrsgefährdung im Raum. Darüber hinaus können sich Zeugen oder andere Hinweisgeber bei der Polizei melden. Die Rufnummer lautet (02391) 91990.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare