Große Renovierung

AquaMagis lange geschlossen: Das wird alles modernisiert

+

Plettenberg - So lange hatte das AquaMagis in seiner 16-jährigen Geschichte noch nie geschlossen: Für fünf Wochen werden die Türen des Freizeitbades im November und Dezember zu bleiben. Der Grund: Renovierungsarbeiten. Was gemacht wird und wie den Kunden die Zeit trotzdem versüßt werden soll.

Die wichtigsten Fragen dazu im Überblick:

Von wann bis wann wird das AquaMagis geschlossen?

Laut AquaMagis-Geschäftsführer Dr. Uwe Allmann bleibt das Bad von Montag, 18. November, bis Freitag, 20. Dezember, geschlossen.

Was soll in dieser Zeit renoviert werden?

„Es gibt drei ganz große Baustellen“, berichtet Dr. Allmann. Zum einen wird der Hubboden im Sportbecken, der die variable Einstellung der Beckentiefe ermöglicht, erneuert werden. „Allein das geht nicht in unter vier, fünf Wochen“, sagt Dr. Allmann. Zum anderen muss der Fallstart der Green-Kick-Rutsche beim Hersteller in der Schweiz überarbeitet werden. Und der dritte Punkt, den der AquaMagis-Geschäftsführer als Großbaustelle bezeichnet, ist die Sanierung des Wellenbeckens.

Was wird darüber hinaus modernisiert?

Eine ganze Menge. Der Rutschenturm wird zum Beispiel ebenso saniert wie die Toilettenanlagen. „Wir haben eine acht Seiten lange Liste“, macht Dr. Allmann deutlich, dass an vielen Stellen im Bad Hand angelegt wird.

Können die Schulen und die Mitglieder des Welcome-Fitnessstudios das AquaMagis während der Schließung weiter nutzen?

Ja. Das Schul- und Sportschwimmen soll während der Sanierungswochen weiterhin im Panoramabad möglich sein und auch das Welcome bleibt uneingeschränkt geöffnet.

Warum finden die Arbeiten im November und Dezember statt?

Weil diese Zeit für das AquaMagis ohnehin zu den besucherschwächsten im Jahresverlauf zählt. „Die Leute gehen dann oft lieber auf Weihnachtsmärkte als ins Freizeitbad“, erklärt Dr. Allmann, warum man sich ausgerechnet diesen Zeitraum für die längste Komplettschließung in der 16-jährigen Geschichte des AquaMagis entschieden hat.

Was kommt nach der Sanierung?

„Auch im Marketing wird viel passieren“, kündigt Dr. Uwe Allmann an. Hier werde an einem Relaunch, also einer Neugestaltung des AquaMagis-Auftritts gearbeitet. Unter anderem wolle man neue Zielgruppen ansprechen, zum Beispiel Jugendgruppen, Kunden von Busreiseveranstaltern oder Wohnmobilnutzer, die rund um das Bad ein noch professionelleres Umfeld vorfinden sollen. Auch neue Angebote seien in Vorbereitung. Dr. Uwe Allmann spricht in diesem Zusammenhang zum Beispiel von einem Fitnesstag, einem neuen Kinder-Angebot oder Studententarifen.

Wie soll den Kunden die Baustellenzeit versüßt werden?

Ein ganz besonderes Bonbon während der Sanierungszeit wird eine große Baustellenparty am 7. Dezember im AquaMagis sein. Stammgäste, Welcome-Mitglieder und die Helfer des P-Weg-Teams werden dazu unter anderem eingeladen und dürfen sich auf ein außergewöhnliches Programm freuen. Auf einer extra aufgebauten Bühne wird die Band „Friends“ spielen, die vielen noch vom PleWo-Stadtfest im letzten Jahr bekannt sein dürfte. Darüber hinaus wird der Kinderchor Swinging Kids auftreten – und dabei im leergepumpten Sportbecken stehen. Ebenso außergewöhnlich ist auch die Position des Saxophonisten Gentleman Dee, der die Besucher vom 3-Meter-Turm aus unterhalten wird. Und wer sich ein Getränk an der Woodland-Gin-Bar holen möchte, muss dafür ins Solebecken gehen. „Wir möchten damit die Angebote mit den Produkten des AquaMagis vernetzen“, erklärt AquaMagis-Geschäftsführer Dr. Uwe Allmann. Vernetzen sollen sich darüber hinaus auch die Gäste, weswegen auch der Stadtmarketing- und der Pro-Wirtschaft-Verein mitwirken und zum Beispiel die P-Weg-Helfer eingeladen werden, sodass möglichst viele Plettenberger – die Rede ist von rund 700 geladenen Gästen – zusammenkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare