Corona lässt es nur so zu:

Fronleichnam in der Light-Version

 Die Kinder der Kita St. Johann Baptist hatten eine eigene Monstranz gebastelt.
+
Die Kinder der Kita St. Johann Baptist hatten eine eigene Monstranz gebastelt.

„Durch Corona fällt leider auch in diesem Jahr die Fronleichnamsprozession aus. Geforderte Abstände sind nicht einzuhalten und Singen ist ebenso wenig möglich“, erklärte Pfarrer Patrick Schnell von der katholischen Pfarrei St. Laurentius.

„Schon im vergangenen Jahr sollte die Prozession in der Herscheider Gemeinde St. Mariä Aufnahme in den Himmel sein. Nun müssen wir sie zum zweiten Mal verschieben.“
Ersatzweise feierte Pfarrer Schnell am Donnerstag in St. Laurentius eine Heilige Messe, zu der sich die Gemeindemitglieder zuvor anmelden und die Corona-Schutzbestimmungen während des Gottesdienstes beachten mussten.
Orgelklänge, Gesang und Begleitmusik kamen – ganz modern – abgespielt in einer Smartphone-App über den Klang eines Lautsprechers. Am Ende der Heiligen Messe spendete Pfarrer Schnell der Gemeinde den sakramentalen Segen, wie es sonst an den Stationen der Prozession geschieht.

Gleichfalls begingen Pastor i.R. Hans Erlemeier in der Herscheider Kirche St. Mariä Aufnahme in den Himmel und Pastor Eduard Mühlbacher in der Kirche St. Johann Baptist in Eiringhausen und mit ihren Gemeindemitgliedern den hohen Festtag Fronleichnam der katholischen Gläubigen.
Pastor Mühlbacher war zuvor zu Gast in der Kita St. Johann Baptist. Hier hatten die Maxikinder in ihrem Setting eine Monstranz gestaltet. Die Kinder aus allen Settings der Einrichtung hatten Blumen aus Papier gebastelt und auf einen Bilderrahmen geklebt.

Im Mittelpunkt des Bilderrahmens stand Jesus im Brot der Monstranz – dargestellt mit einer Holzscheibe.
Pastor Mühlbacher. Er brachte eine echte Monstranz mit und erklärte den Kindern, dass der Stern auf der Monstranz auf Jesus weist, wie der Stern damals die drei Könige zu Jesus führte. Das Rot um den Stern stehe für die Liebe, also dass Gott jeden von uns liebe. Gemeinsam sangen die Kinder anschließend das Lied „Gottes Liebe ist so wunderbar“ .
Für die Eltern hatten die Erzieherinnen und Pastor Mühlbacher das „Vater unser“ in unterschiedlichen Sprachen auf den Tisch vor der Monstranz gelegt.

Auszeit für Pfarrer Schnell

Pfarrer Patrick Schnell hatte es bereits im vergangenen Jahr angekündigt, dass er nach Fronleichnam 2021 eine dreimonatige Sabbatpause nehmen würde. So wird er sich ab Montag, 7. Juni, aus seinem Dienst zur inneren Einkehr und Erholung zurückziehen. In Schnells Abwesenheit wird Pastor Eduard Mühlbacher Ansprechpartner für die Katholiken sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare