Jahreshauptversammlung im Sängerheim

Fritz Stracke für 60 Jahre Treue zum MGV Plettenberg geehrt

+
Unter anderem wurde Fritz Stracke (Mitte) bei der Jahreshauptversammlung des MGV Plettenberg für 60 Jahre Treue zum Verein geehrt. Auch Jochen Pflüger bekam eine Urkunde, er fehlte bei keiner Chorprobe.

Plettenberg - Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder des MGV Plettenberg 1864 im Sängerheim an der Wiesenstraße.

Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder des MGV Plettenberg 1864 im Sängerheim an der Wiesenstraße. Der erste Vorsitzende Roger Kuhnhen eröffnete die Versammlung und begrüßte die fast vollzählig erschienenen Mitglieder. Nach Bekanntgabe der Tagesordnung wurden das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung sowie der Jahresbericht 2016/ 2017 vom ersten Schriftführer vorgetragen und ohne Einwände akzeptiert. 

Der erste Kassierer, Jochen Pflüger, erstattete anschließend den Kassenbericht, der mit einem ausgeglichenen Etat abgeschlossen wurde. Für die Kassenprüfer bestätigte Olaf Stracke eine gute und einwandfreie Kassenführung und bat um Entlastung des Kassierers sowie des gesamten Vorstands, die einstimmig angenommen wurde. Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde der erste Vorsitzende, Roger Kuhnhen, im Amt bestätigt. Der erste Kassierer Jochen Pflüger, der zweite Schriftführer Thomas Lindenau sowie die Beisitzer Klaus Becker und Bernhard Ulbrich einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Als Kassenprüfer wurde Matthias Fechner neu gewählt. 

Unter dem Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ wurde zunächst Fritz Stracke für 60-jährige aktive Mitgliedschaft vom ersten Vorsitzenden geehrt. Er fand lobende Worte für die jahrzehntelange Treue zum Chor und den regelmäßigen Besuch der wöchentlichen Chorproben. Außerdem habe Fritz Stracke den Chor bei den Arbeitseinsätzen am Sängerheim regelmäßig unterstützt. Zum Dank überreicht er die Urkunde sowie ein kleines Präsent. 

Anschließend wurde Jochen Pflüger geehrt, der auch im vergangenen Sängerjahr keine Chorstunde versäumt hatte und als Heimwart jederzeit ansprechbar ist. Auch ihm überreichte der Vorsitzende ein Präsent. Für das Jahr 2018 wurden bereits einige Termine besprochen und festgelegt, so wird der Chor – wie auch in den letzten Jahren– zum Maifest des MGV Birken-Honigsessen fahren, am 30. Juni das Sommerfest in der Wiesenstraße veranstalten und an öffentlichen und gemeinnützigen Veranstaltungen teilnehmen. Weitere Termine werden vom Vorstand in der nächsten Zeit erarbeitet und dem Chor zur Abstimmung vorgeschlagen.

 Nach der Jahreshauptversammlung erfolgte anschließend gemeinsam mit den Sängerfrauen die Jahresabschlussfeier. Im weihnachtlich geschmückten Sängerheim erlebten alle Anwesenden einen harmonischen Abend. Für das leibliche Wohl hatten die Sängerfrauen die Verantwortung übernommen, eine gute Entscheidung, für die sich der Chor bedanken möchte. J eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare