1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Brand in leerstehender Villa: Neue Erkenntnisse der Polizei

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Hannah Decke, Christos Christogeros

Kommentare

Feuerwehreinsatz in Plettenberg: Reichsstraße in Eiringhausen gesperrt
Brandeinsatz für die Feuerwehr Plettenberg an Heiligabend. © Christos Christogeros

[Update, Montag, 12.15 Uhr] Die Polizei hat weitere Details zum Brand in der leerstehenden Villa an der Reichsstraße 37 bekannt gegeben. Demnach wurde im ersten Obergeschoss Müll und Unrat entzündet.

Plettenberg - Das erklärt die Polizei in ihrem Bericht von Montagmorgen. Unbekannte Täter müssen demnach den Müll im ersten Obergeschoss angezündet und so für den Brand gesorgt haben. Anschließend sollen sie das Gebäude verlassen haben.

Ein Zeuge hatte wie bereits berichtet zuvor zwei Kinder beobachtet, die in das Haus gegangen sein sollen. Laut Polizei hätten sie sich Zugang über eine Leiter verschafft. Die Polizei konnte im Umfeld des Gebäudes zwei Kinder im Alter von elf und 14 Jahren antreffen. Sie wurden ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Ob die beiden Kinder etwas mit dem Feuer in der leerstehenden Villa zu tun haben, müssen laut Polizei die weiteren Ermittlungen zeigen.

[Update, Freitag, 13.30 Uhr] Der Einsatz der Feuerwehr in Eiringhausen ist mittlerweile beendet. Die Reichsstraße ist wieder freigegeben. Zuvor waren 77 Einsatzkräfte damit beschäftigt, einen Brand in einer leerstehenden Villa zu löschen. Auch ein Kind wurde zunächst in dem Gebäude vermutet. Zunächst waren die Einsatzkräfte der Wache und des Löschzuges 3 wegen unklarer Rauchentwicklung nach Eiringhausen alarmiert worden. Später musste der Löschzug 1 nachalarmiert werden. Für die Dauer des Einsatzes waren zunächst die Zufahrt nach Eiringhausen ab der Kreuzung zur Affelner Straße wie auch die Reichsstraße für den Verkehr gesperrt worden.

[Erstmeldung] Plettenberg - Die Feuerwehr wurde am Freitagmorgen zu einem Brand in einer leerstehenden Villa in Eiringhausen gerufen. Im 1. Obergeschoss war ein Feuer ausgebrochen. Nachbarn meldeten der Polizei, dass zwei Kinder in das Haus gelaufen waren - allerdings sei nur eines wieder herausgekommen.

Für die Feuerwehr stand somit die Personenrettung an erster Stelle. Die Einsatzkräfte näherten sich mit einer Drehleiter von oben dem Gebäude, ein weiterer Trupp ging durch die Vordertür ins Haus. Glücklicherweise wurde in der Villa kein Kind gefunden. Es muss wohl doch das Gebäude rechtzeitig verlassen haben. Niemand wurde verletzt.

Feuerwehreinsatz in Plettenberg: Reichsstraße in Eiringhausen gesperrt
77 Einsatzkräfte waren vor Ort. © Christos Christogeros

Einsatz an Heiligabend: Brand in leerstehender Villa - Nachbarn melden Kind im Gebäude

Der Brand im 1. Obergeschoss konnte schnell gelöscht werden. Allerdings ist das Feuer in die Decke und den Boden gezogen. Die Einsatzkräfte müssen die Wände und Dielen aufreißen, um mögliche Glutnester zu löschen.

Insgesamt 77 Einsatzkräfte sind vor Ort. Zunächst war wegen des hohen Aufkommens an Fahrzeugen auch die Kreuzung zum Bahnhof gesperrt. Mittlerweile beschränkt sich die Sperrung nur noch auf die Reichsstraße. Wir berichten weiter.

Feuerwehreinsatz in Plettenberg: Reichsstraße in Eiringhausen gesperrt
Die Reichsstraße war gesperrt. © Christos Christogeros

Große Aufregung in Eiringhausen gab es zuletzt erst durch einen Überfall auf einen Dönerladen, bei dem die Polizei auf den Täter geschossen hat. Noch Stunden später stand ein Streifenwagen der Polizei mit zerschossener Fahrerscheibe auf dem Mittelstreifen der Breddestraße.

Auch interessant

Kommentare