Schon wieder Feuer!

Waldbrand: Am Kirchlöh brennt es - kleine Glutnester erneut entflammt

+
Schon wieder brennt es am Kirchlöh. 

[Update 14.38 Uhr] Plettenberg - Gegen 13.30 Uhr bemerkte ein Feuerwehrmann am Freitagmittag wieder eine Rauchentwicklung im Bereich Kirchlöh, nahezu an derselben Stelle, an der es bereits am Donnerstag und in der Nacht zu Freitag schon gebrannt hatte. 

Der Plettenberger griff direkt zum Handy und alarmierte die Leitstelle, die direkt Alarm für die Plettenberger Wache, die Löschgruppen Holthausen, Stadtmitte und Landemert zum Ausrücken aufrief. 

Nach Auskunft der Feuerwehr wird die Fläche jetzt komplett bewässert. Pressesprecher Thomas Gritschke erklärt, dass sich vermutlich immer wieder Feuer und Glutnester unter den Baumwurzeln und dem Gestrüpp gebildet hatten, die jetzt immer wieder entflammen. Um das zu vermeiden, wässert man nun sorgfältig und großflächig die Brandfläche. 

Wie groß das Feuer dieses Mal ist, dazu gab es bisher noch keine Angaben.

Lesen Sie auch: Waldbrand in Plettenberg flammt wieder auf: Einsatz in der Nacht

Wir berichten weiter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare