Einsatz mit Boot

Verunreinigung der Lenne bei Ohle

Feuerwehr zu Wasser: Einsatz in Plettenberg-Ohle.
+
Feuerwehr zu Wasser: Einsatz in Plettenberg-Ohle.

Die hauptamtliche Wache war am Samstagmorgen gemeinsam mit der Löschgruppe Ohle im Einsatz, um einen Ölfilm zu beseitigen.

Plettenberg - Die Gewässerverunreinigung rief die beiden Einheiten gegen 10 Uhr auf den Plan. Das Boot der Löschgruppe Ohle wurde zu Wasser gelassen um die Ausbreitung der Verschmutzung mittels Ölsperren einzudämmen. Auch die Untere Wasserbehörde wurde zur Einsatzstelle geordert.

Auf Nachfrage erklärte die Plettenberger Feuerwehr, dass der Verursacher des Ölfilms nicht bekannt sei. Die Firma Lobbe wurde mit der Beseitigung der Verunreinigung beauftragt.

Weitere Einsätze in der Kersmecke und am Modepark

Rund anderthalb Stunden waren die Einsatzkräfte vor Ort, ehe sie sich einer weiteren Verunreinigung widmen mussten. Diesmal hatte ein Fahrzeug eine kleine Ölspur in der Kersmecke verursacht, die von Einheiten abgestreut wurde. Rund 20 Minuten waren die Feuerwehrleute hier im Einsatz, ehe es direkt zum nächsten Einsatz ging.

Im Modepark Röther hatte die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Glücklicherweise hat es sich hierbei um einen Fehlalarm gehandelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare