Schönes Wetter, leckere Speisen und viel gute Laune

SGV feiert Sommerfest im Freien

+
Bei einer großen Kinder-Olympiade konnten die Kinder einige tolle Preise gewinnen und wurden somit bestens unterhalten.

Plettenberg - In der Grutmecke hatten die Mitglieder des Wandervereins alles vorbereitet, um für Mitglieder und möglichst viele Besucher ein guter Gastgeber zu sein. Nun warteten alle Akteure am Sonntag ab 11 Uhr sowohl auf gutes Wetter, als auch auf hungrige und durstige Gäste.

Daran sollte es letztendlich auch nicht mangeln. Die aufgebauten Zelte brauchten nicht als Schutz gegen Regen herhalten, sondern wurden gerne als Schattenspender aufgesucht. Fleißige Helferinnen brachten kühle Getränke, und die „Thekenmannschaft“ im Getränkewagen hatte gut zu tun. 

Das Schöne in der Grutmecke ist die herrlich ruhige Lage auf dem gepflegten Grundstück mit dem herausgeputzten Vereinsheim und der Spielwiese für den Bewegungsdrang der Kinder. Während die Erwachsenen sich überall in Gruppen und Grüppchen zusammensetzen und klönen konnten, beschäftigten der erste Heimwart Hartmut Schulte und die Familien- und Jugendwartin Petra Sulitze die Kinder mit einer Olympiade. Mit einfachsten Mitteln hatte Schulte wieder neue Spiele kreiert. „Viele Ideen zu den Spielen kommen mir mitten in der Nacht“, erklärte er. 

Die Kinder hatten auf jeden Fall ihren Spaß und konnten sich nach der Punkteauswertung jeweils ein Päckchen mit allerlei buntem Inhalt aussuchen. Der- oder diejenige mit der höchsten Punktzahl hatte das Glück, als erste(r) zuzugreifen. 

Zwischendurch gab es Muffins und Limonaden. Gelungener Verlauf des 24. Sommerfestes Der 1. Vorsitzende Jochen Windhuis betrachtete stolz den gelungenen Verlauf des 34. Sommerfestes, konnte viele Gäste von benachbarten SGV-Abteilungen begrüßen und verwies stets auf die „besten Fritten Plettenbergs“, für die die fleißigen Damen neben Grillwürstchen und Nackensteaks sorgten. 

Vom reichhaltigen Kuchenbuffet nahmen viele Besucher, die wohl eigens dafür gekommen waren, manches Tortenstück oder auch ein paar frisch gebackene Waffeln zu verzehren. Seinen 362 eingetragenen Mitgliedern und natürlich auch gern gesehenen Gästen bieten die Eiringhauser neben dem Sommerfest noch vieles mehr: Am 19. August gibt es in Witten den Geocaching-Day im LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall mit einem bunten Programm für Groß und Klein. Die Anreise erfolgt mit eigenem Auto. 

Informationen dazu gibt Petra Sulitze, Tel. (0 23 91) 5 41 84. Claudia Dülberg wird am 1. September um 17.00 Uhr in der Grutmecke eine Kräuterführung anbieten. Seit drei bis vier Jahren gibt es dort eine schön und wild wachsende Kräuterwiese. Dülberg wird viele Tipps geben können, und es werden auch verschiedene Dips zubereitet. 

Am 3. September gibt es die Gelegenheit für Kinder, ab 14.00 Uhr das Reiten auf Ponys auszuprobieren. Ponyhof Klinger wird die Ponys zur Verfügung stellen. Den Treffpunkt wird Petra Sulitze noch bekannt geben. Was wäre ein September ohne weiß-blaue Tischdecken, Brezeln und bayerisches Bier? Kaum vorstellbar. So bietet der SGV Eiringhausen im Vereinsheim am 29. September ab 18.30 Uhr einen Oktoberfest-Stammtisch für alle an. Das ist erst ein kleiner Teil der nächsten Termine, und somit wird stets etwas los sein. Jochen Windhuis und seine Mitstreiter freuen sich auf viele Besucher zu allen Veranstaltungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare