1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Streit ums Tempo: Fahrschüler schlägt Fahrlehrer

Erstellt:

Von: Christos Christogeros

Kommentare

Betrug in der theoretischen Führerscheinprüfung wird immer häufiger zum Problem. (Symbolfoto)
Ein Fahrschüler hat am Dienstag einem Plettenberger Fahrlehrer einen Faustschlag ins Gesicht versetzt. © Christoph Hardt/Imago

Den Fahrlehrer geschlagen und dann verschwunden: Ein 25-jähriger Fahrschüler war im wahrsten Sinne des Wortes nicht zu bremsen. Auch die spätere Entschuldigung ersparte dem Düsseldorfer eine Anzeige nicht.

Plettenberg - An der Albert-Schweitzer-Straße in Plettenberg befinden sich gleich drei weiterführende Schulen. Kein Wunder, dass hier Tempo 30 gilt und, dass Fahrlehrer gerade hier penibel auf die Einhaltung des Tempolimits achten. Das gefiel einem 25-jährigen Düsseldorfer jedoch gar nicht - und zeigte kein Verständnis für die Ermahnung durch den Fahrlehrer, als der Tacho des Fahrschulwagens 40 km/h anzeigte.

Der Fahrschüler stoppte, verpasste seinem Fahrlehrer einen Faustschlag ins Gesicht, stieg aus dem Pkw und ging zur Beifahrertür. Was der 25-Jährige dann vor hatte, lässt sich nur vermuten. Er konnte die Tür nicht öffnen und verschwand.

Eine von der Polizei eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg. Kurze Zeit später tauchte der 25-Jährige jedoch vor der Fahrschule auf. Die Angestellten verriegelten die Türen und riefen erneut die Polizei. Wie sich herausstellte, wollte sich der Düsseldorfer diesmal jedoch nur entschuldigen. Die Anzeige wegen Körperverletzung läuft dennoch.

Auch interessant

Kommentare