Rauchentwicklung: Einsatz an der Königstraße

Essen auf Herd vergessen: Rauchmelder piept

+
Ein vergessenes Fleischgericht auf dem eingeschalteten Herd, sorgte am Montag für einen Einsatz der Plettenberger Feuerwehr.

Plettenberg - Mit dem Stichwort „Rauchentwicklung aus Gebäude“ wurden am Montag gegen 15.15 Uhr die Kräfte der Plettenberger Feuerwehr mit den Einheiten Feuer- und Rettungswache, Stadtmitte und Landemert zur Königstraße alarmiert.

Nachdem aufmerksame Nachbarn in einem Mehrfamilienwohnhaus aus dem ersten Obergeschoss Rauchmelder gehört und zudem Brandgeruch wahrgenommen hatten, „wurde folgerichtig der Notruf zur Feuer- und Rettungsleitstelle gewählt“, schreibt die Plettenberger Feuerwehr. Die Einsatzkräfte, ausgerüstet mit Löschrohr und Atemschutz, mussten sich zunächst gewaltsam Zugang zur Wohnung verschaffen, denn laut Auskunft von Nachbarn waren die Inhaber außer Haus. Anschließend wurde in der verrauchten Wohnung ein auf dem Herd vergessener Fleischtopf als Ursache diagnostiziert. 

Der qualmende Topf mit den angebrannten Speisen wurde durch die Wehrleute kurzerhand aus dem Fenster befördert. Anschließend musste die Wohnung durch die Feuerwehr mit Hilfe eines Hochleistungslüfters entraucht werden. Die Sicherung der defekten Wohnungstür übernahmen Mitarbeiter des städtischen Baubetriebshofes. 

„Ohne Rauchmelder wäre vermutlich deutlich mehr Schaden entstanden“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Verletzt wurde niemand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare