Erwin Rother neuer Schützenkaiser

Rother - dieser Name steht in Eiringhausen für Treffsicherheit

+
Zwei Rothers, zwei Ehrenkränze: Links der neue Eiringhauser Schützenkaiser Erwin, rechts der Überraschungs-Probevogelkönig Wolfgang.

Plettenberg – Die Katze (Wappentierchen des Schützenvereins Eiringhausen) ist aus dem Sack: Die Rothers beherrschen Eiringhausen.

Rother – der Name macht Kaiser oder König, dies kann derzeit in Eiringhausen gut gesagt werden. Denn Erwin Rother, Vater des noch amtierenden Königs Sven Rother, ist für die kommenden fünf Jahre neuer Kaiser für die Eiringhauser Schützen. 

Sehr spannend gestaltete sich dazu der Kampf um die Nachfolge Reinhard Panzers. Neun Könige stellten sich am Schießstand an, um sich im Wettstreit miteinander zu messen. Beim Beschuss des übrig gebliebenen Vogelrumpfes wackelte der Holzkörper so manches Mal heftig und verleitete das aufmerksam verfolgende Publikum zu manchem Aufschrei. 

Doch zu guter Letzt hatte ein Rother das ausschlaggebende Quäntchen Glück auf seiner Seite. Im Wettkampf standen die Altmajestäten Lothar Schäfer, Hanno Göhausen, Hanno Böcker, Olaf Arens, Uwe Teckhaus, Gilbert Wolff, Wolfgang Stein, Michael Hömberg und eben Erwin Rother. 

Sein Namensvetter Wolfgang Rother (nicht verwandt oder verschwägert mit der anderen Rother-Familie) holte sich im zuvor abgelaufenen Wettstreit um die Probevogelkönigswürde den Titel. Wolfgang Rothers Schützengeschichte ist dabei höchst amüsant: Nur eine Stunde vor Beginn des Probevogelschießens trat Rother in den Schützenverein Eiringhausen ein, legte seinen Mitgliedsbeitrag bar auf den Tisch und durfte somit auf den Holzvogel anlegen. 

Mit Schießnummer 100 legte Rother an, ein Schuss und wieder ein Rother ist „König“: Probevogelkönig. „Ich wollte das eigentlich gar nicht“, sagte der agile 70-Jährige. Seine Frau Rosemarie bestätigt dies: „Motorradfahren ist eigentlich sein Ding, nicht Schützenfest feiern.“ 

Rother selbst erzählt: „Wir haben bis heute nie etwas mit dem Schützenverein zu tun gehabt, aber unsere Söhne Markus und Daniel sind begeisterte Schützen.“ Die Söhne zeigten sich über den Premierenerfolg des Vaters schwer begeistert und hörten nicht mehr auf, ihn zu feiern. 

Für das Schützenfest am dritten August-Wochenende geht das Gerücht um, dass wieder ein Rother in den Startlöchern steht. Warten wir es ab, ob es erneut heißt: Rother – der Name macht König.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare