Action-Markt unterschreibt Mietvertrag

+
Links neben dem Toom-Getränkemarkt soll schon bald ein Action-Markt eröffnen. Ungeachtet dessen wird der dann vollvermietete Gebäudekomplex am 24. Januar für 1,25 Mio. zwangsversteigert, weil die englische Immobiliengesellschaft insolvent ist.

Plettenberg - Die Plettenberger können sich freuen, denn neben dem Modepark Röther kann man im nächsten Jahr auch im  neuen Action-Markt einkaufen gehen. Wie die Heimatzeitung gestern aus verlässlicher Quelle erfuhr, wurden die Mietverträge bereits unterschrieben. Auf einer Fläche von rund 1 000 Quadratmetern soll der Markt neben dem Toom-Getränkemarkt errichtet werden.

Bevor sich die Türen des Non Food-Discounters öffnen, wo es Koffer für zehn Euro, Lampen für zwölf Euro und T-Shirts für nur zwei Euro gibt, muss der Flächennutzungsplan geändert werden, in dem es um das Thema „innenstadtrelevante Sortimente“ geht.

 Die entsprechende Genehmigung dürfte allerdings nur Formsache sein, zumal Bürgermeister Ulrich Schulte eine solche bereits vor einiger Zeit in Aussicht stellte. An wen die niederländischen Betreiber des Action-Marktes zukünftig ihre Miete zahlen, ist allerdings noch offen, denn am 24. Januar nächsten Jahres wird der gesamte Gebäudekomplex zwangsversteigert. 

Wie die Heimatzeitung erfuhr, ist die 1990 errichtete Immobilie die letzte von insgesamt 13 Objekten aus dem Portfolio der englischen Immobiliengesellschaft Parkwood, die Insolvenz anmelden musste. Während zwölf Objekte auf „normalem Weg“ auf dem freien Markt veräußert wurden, soll der Gebäudekomplex in Plettenberg mitsamt des über 11 000 Quadratmeter großen Grundstücks und der dazugehörigen Parkflächen zwangsversteigert werden.

 Der Verkehrswert wurde dabei auf 1,25 Mio. Euro angesetzt. Der neue Besitzer erwirbt eine dann voll vermietete Immobile, in der sich neben dem Action-Markt auch der Toom-Getränkemarkt (1 400 qm), das Feelgood-Fitnessstudio (610 qm) und ein spanisches Feinkostgeschäft (160 qm) befinden, deren Mietverträge allesamt Bestandsschutz haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare