Großer Umzug um den Pudding

Eiringhauser Majestäten präsentieren sich gut gelaunt beim Festumzug 

+

Plettenberg - Nicht zu warm, nicht zu kalt – und vor allem trocken: Die Voraussetzungen für den Festumzug der Eiringhauser Schützen waren gestern Nachmittag ideal.

Entsprechend gut gelaunt präsentierten sich die neuen Majestäten den zahlreichen Zuschauern, die die Parade rund um den Pudding verfolgten. Stolz marschierten die Jüngsten vorneweg: Das Kinderschützenkönigspaar Leandro Scharre und Jana Häring (linkes Bild) lächelte in etliche Fotokameras von verzückten Müttern und Großmüttern. 

Die Regenten der Jungschützen, Christian Hagedorn und Celina Sedlatschek (Bild Mitte), fanden unterwegs immer wieder Zeit für gekonnte Pirouetten, um kurz darauf wieder im Gleichschritt marschierend den Musikkapellen zu folgen. Viele Augen waren natürlich auf das neue Schützenkönigspaar (rechtes Bild) gerichtet: Uwe Teckhaus genoss das Bad in der Menge sichtlich und seine Königin Silke Teckhaus wusste im schicken roten Kleid zu gefallen. 

Festumzug der Eiringhauser Schützen

Doch der Umzug hatte noch weitaus mehr zu bieten: Die Gastvereine und ihre Majestäten, die Eiringhauser Kompanien, ein freudestrahlender Kaiser Reinhard Panzer, die Tanzgazellen, die Altmajestäten, die Fahnenträger, die Musiker und die „Shooting-Teens“ zeigten sich von ihren besten Seiten. Für einen farbenfrohen Abschluss sorgte der Fanfarenzug Attendorn, dessen Mitglieder musizierend und fahnenschwenkend durchs Dorf zogen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare