Zu müde nach dem „Bruch“?

Einbrecher übernachten in Wochenendhaus

bk_bruch2_290121_4c
+
Einbrecher wüteten in den vergangenen Wochen in Plettenberg: In einem Objekt übernachteten die Täter sogar.

Gemütlich machten es sich Einbrecher, die in ein Wochenendhaus in einer Kleingartenanlage einbrachen: Wie die Polizei erklärt, haben die Täter nach ihrem Einbruch in dem Häuschen erstmal übernachtet.

Plettenberg - Vielleicht suchten sie nur ein Plätzchen zum Schlafen, vielleicht war der Einbruch so anstrengend, dass sie erstmal ein wenig Ruhe brauchten: Innerhalb der vergangenen drei Wochen haben Einbrecher in einem Wochenendhaus in der Kleingartenanlage am Höhenweg übernachtet.

Laut Polizeibericht hatten der oder die Täter eine Scheibe eingeschlagen und sich so Zugang zum Gebäude verschafft. Mit leeren Händen verließen die Täter die Räume nicht: Eine Kettensäge wurde entwendet.

Einbruch an der Bahnhofstraße: Elektro-Werkzeuge gestohlen

Außerdem meldet die Polizei einen weiteren Einbruch in Plettenberg: Demnach hat sich ein noch unbekannter Täter zwischen Sonntag, 7. März, und Samstag, 13. März, Zugang zu einem leerstehenden Haus an der Bahnhofstraße verschafft.

Laut Polizei entwendete der Dieb aus dem Dachgeschoss für Sanierungsarbeiten bereit gelegte, neuwertige Elektro-Werkzeuge. So sollen ein Makita-Akkuschrauber, ein Werkzeugkasten und ein Unkrautbrenner gestohlen worden sein.

Einbrüche in Plettenberg: Polizei bittet Zeugen um Hinweise

In beiden Fällen hofft die Polizei, Hinweise von Zeugen erhalten zu können. Diese sollten sich unter Tel. 0 23 91 / 91 99 - 0 an die Wache in Plettenberg wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare