Stadtfest diesmal erst im Oktober

Eigentlich würde heute die PleWo beginnen...

+
Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Acts für gute Unterhaltung sorgen.

Plettenberg - Normalerweise ist das letzte August-Wochenende immer für die Plettenberger Woche (PleWo) reserviert. Damit hätte heute der traditionelle Sternfackellauf stattfinden müssen. Aber die langen Sommerferien haben dem üblichen Ablauf einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Den Organisatoren des Kulturamts war dies schon früh bewusst. Deshalb hat Leiterin Barbara Benner den PleWo-Termin in diesem Jahr in Abstimmung mit der Politik verschoben. Die PleWo wird ausnahmsweise am ersten Oktoberwochenende gefeiert. „Während der Ferien ist es einfach schwierig, Kinder für den Sternfackellauf zu rekrutieren und auch die Musikschul-Ensembles proben ja noch nicht“, gibt Barbara Benner zu bedenken. 

Ein Ausweichtermin im September war angesichts der Bundestagswahl und der P-Weg-Großveranstaltung nicht sinnvoll – darum der Oktober. „Und beim Wetter kann man im August, September und Oktober immer Glück oder Pech haben“, sagt Benner und erinnert an die kühlen Temperaturen beim NN-Theater am 10. August. Die Planungen für das PleWo-Programm sind weitestgehend abgeschlossen. Los gehts am Freitag, 6. Oktober, von 18.30 bis 19.30 Uhr mit dem Sternfackellauf. Sänger Philip Engel und die Bands ‘Lecker Nudelsalat’ und ‘Soul Bros’ sorgen für Stimmung am Abend. 

Neuerungen bei der PleWo sind zwei Food-Trucks mit Hamburgern sowie ein Weinstand, der Rot- und Weißweine sowie Seccos aus Erden an der Mosel anbietet. Auch Erdens Weinkönigin Nadine I. hat ihr Kommen für den PleWo-Samstag zugesagt. Ansonsten wird während des Wochenendes viel Gesang und Kleinkunst geboten. Die Kinder dürfen sich auf Hoverboard-Vorführungen, Cowboys und einen Kelten- und Germanenstamm freuen. Und das P-Weg-Team bindet seine Helferfeier in den PleWo-Samstag ein. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare