1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Zu Gast in Wolfsburg: Plettenberger Zulieferer auf der IZB

Erstellt:

Von: Christos Christogeros

Kommentare

Plettenberger Firmen auf Wolfsburger Messe IZB
Frank Schmidt und Philipp Denter vertraten die Firma Alte auf der Wolfsburger Messe. Auch sie wurden, ebenso wie die übrigen Plettenberger Stände, von Landrat Marco Voge und GWS-Geschäftsführer Jochen Schröder (von links) besucht. © GWS

Starke Plettenberger Vertretung bei der 11. Internationalen Zuliefererbörse (IZB) in Wolfsburg: Gleich drei heimische Unternehmen präsentierten sich auf der großen Fachmesse, die Einblicke in die Zukunft der Fahrzeug-Mobilität liefert.

Plettenberg/Wolfsburg – Dazu nutzten die Firmen Wilhelm Alte, Otto Rentrop und Adolf Menschel den Gemeinschaftsstand der Gesellschaft zur Wirtschafts- und Strukturförderung im MK (GWS), um drei Tage lang für sich und ihre Produkte zu werben. Über 940 Aussteller aus 37 Nationen waren in den Wolfsburger Allerpark gekommen. Dabei standen die Themen autonomes Fahren, E-Mobilität, Connectivity, Software und Produktion 4.0 im Mittelpunkt der Fachmesse.

Die Wilhelm Alte GmbH, Spezialist mit einer großen Bandbreite an Wärmebehandlungsverfahren, war erstmalig beim GWS-Gemeinschaftsstand auf der IZB vertreten. „Die IZB ist eine ausgezeichnete Präsentationsplattform. Wir haben endlich wieder sehr gute Gespräche in Präsenz geführt, die wir jetzt gezielt nachbearbeiten werden“, sagt Geschäftsführer Frank Schmidt.

Plettenberger Firmen bei Wolfsburger Messe IZB
Uwe Köhler und Christian Rentrop (3. und 4. von links) stellten das Unternehmen Otto Rentrop vor. © GWS

Christian Rentrop, Geschäftsführer bei Otto Rentrop, zieht ebenfalls ein positives Fazit: „Als kompetenter Partner für Dreh-, Fräs- und Schleifteile für namhafte Hersteller der Automobilindustrie konnten wir interessante Kontakte sowohl zu Fachbesuchern als auch zu den Mitausstellern knüpfen. Der Vorteil des Gemeinschaftsstandes der GWS ist die hervorragende organisatorische Abwicklung im Hintergrund, die uns den Rücken von Anfang bis Ende freigehalten hat.“

Plettenberger Firmen bei Wolfsburger Messe IZB
Am Stand der Firma Menschel: Jannik Pokoj (li.), Daniele Ristucci, Sedat Tanrikulu und Jasmin Graef (Technologiescouting Automotive, von rechts). © GWS

Für die Firma Adolf Menschel, die am Standort Plettenberg Verbindungselemente für zahlreiche Anwendungen produziert, war es bereits der dritte Auftritt auf der IZB. „Auch der Rundgang über die Messe eröffnet die Möglichkeit, zusätzlich neue Kontakte auszubauen“, ergänzt Jannik Pokoj, Vertriebsmitarbeiter.

Auch Landrat Marco Voge besuchte die heimischen Unternehmen: „Der gemeinschaftliche Auftritt unserer Automobilzulieferer vor internationalem Fachpublikum ist ein eindrucksvoller Beleg für die Wirtschaftskraft und Innovationsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Märkischer Kreis.“

GWS-Geschäftsführer Jochen Schröder ergänzt: „Wir freuen uns sehr über das erfreuliche Feedback unserer Aussteller. Selbstverständlich werden wir auch auf der nächsten IZB wieder einen Gemeinschaftsmessestand anbieten.“

Ebenfalls in Wolfsburg vertreten war die Firma Teckentrup aus Herscheid.

Auch interessant

Kommentare