Doppelte Bescherung

Ingrid Hauth ergattert Hauptpreis bei Lionsclub-Gewinnspiel 

+
Die Gewinnerinnen Ingrid Hauth (rechts) und Manuela Skwirbat werden eingerahmt von Dr. Markus Krummenerl (Lionsclub), Tomislav Majic, Michael Dabow (Sparkasse) und Dr. Harald Heisler (Lionsclub, von links). 

Plettenberg - Ingrid Hauth ist ein echter Glückspilz – die Mitarbeiter der Vereinigten Sparkasse und die Vertreter des Lions-Hilfswerkes staunten nicht schlecht. Die Dame aus der Vier-Täler-Stadt hat nicht nur mit ihrer Kalendernummer den Hauptgewinn abgeräumt. Sie berichtete auch von anderen Gewinnspielen, bei denen sie am Ende ebenfalls die Glückliche war.

Mit einem strahlenden Lächeln nahm sie am Mittwochabend das symbolischen Geschenk durch Dr. Markus Krummenerl und Dr. Harald Heisler vom Lionsclub entgegen. Sie hatte Glück bei der jährlich stattfindenden Adventskalender-Aktion des Lionsclub Plettenberg-Attendorn den Hauptgewinn abzustauben. Sie konnte sich über einen Reisegutschein über 2 000 Euro freuen – das lohnt sich allemal. 

„Ich hatte schon einmal solch ein Glück. Bei einem Gewinnspiel eines Supermarktes habe ich eine Irlandreise gewonnen“, erzählt sie lachend. Außerdem habe sie auch schon einmal eine Armbanduhr erstanden. Manuela Anna Skwirbat aus Neuenrade hatte vorher noch nie Glück bei Gewinnspielen jeglicher Art. Umso mehr freute sich die Dame am Mittwoch über das Sparguthaben von 500 Euro, das schon auf ihrem Konto einging. 

„Ich hoffe, Sie haben es noch nicht ausgegeben?!“, fragte Michael Dabow scherzend, worauf die Neuenraderin antwortete: „Nein, nein – zum Glück noch nicht!“ Insgesamt wurden 4 000 Lionskalender des Lionsclubs verkauft. Der Erlös kommt dem gesamten Lions-Hilfswerk zugute, wie Dr. Harald Heisler, Vorsitzender des Hilfswerks erklärte. Die Summe wird also aufgeteilt und dann für verschiedene gemeinnützige soziale Zwecke gespendet. Der Hauptgewinn von 2017 versteckte sich – wie sollte es auch anders sein – hinter dem Türchen zu Heiligabend. „Ich habe in der Zeitung von dem Gewinn erfahren, was für eine Überraschung!“, freute sich Ingrid Hauth über die doppelte Bescherung zu Weihnachten. Auch Manuela Anna Skwirbat erfuhr an Heiligabend von ihrem Glück. 

Die Lionskalender, die jedes Jahr zum Preis von fünf Euro zu erwerben sind, haben alle eine Seriennummer. Schon vor dem 1. Dezember wurden die Gewinnnummern für jeden Tag im Dezember streng geheim beim Notar gezogen und anschließend jeden Tag im Internet und in der Heimatzeitung veröffentlicht. Viele tolle Preise warteten so auf zahlreiche Gewinner. Dieses Mal sicherten sich Ingrid Hauth und Manuela Skwirbat die Hauptgewinne. Beim nächsten Mal haben Sie vielleicht Glück... mitmachen lohnt sich, schließlich ist der Erlös für den guten Zweck bestimmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare