Schilder an der Zimmerstraße

Diskussion um Motorradparkplätze: Jetzt ist Bewegung in die Sache gekommen

In den letzten Tagen wurden die Schilder, die die neuen Motorradparkplätze an der Zimmerstraße ausweisen, neu angeordnet. Die Markise vor Coputer Fox lässt sich dadurch jetzt 20 Zentimeter weiter ausfahren.
+
In den letzten Tagen wurden die Schilder, die die neuen Motorradparkplätze an der Zimmerstraße ausweisen, neu angeordnet. Die Markise vor Coputer Fox lässt sich dadurch jetzt 20 Zentimeter weiter ausfahren.

In den letzten Tagen wurden die Schilder, die die neuen Motorradparkplätze an der Zimmerstraße ausweisen, neu angeordnet. 

Plettenberg - Das direkt vor dem Eingang von Computerbedarf Fox platzierte Schild wurde entfernt und an den Beginn der Parkbucht umgesetzt. Damit ist nun auch der erste Parkplatz rein rechtlich ein Motorradparkplatz. Das zweite Schild, das rund 14 Meter entfernt im Gehweg steht und die ausfahrende Sonnenmarkise des Geschäftes bislang stark behinderte, wurde nach Mitteilung von Ordnungsamtsleiter Thorsten Spiegel nun am Schildkopf eingedreht, wodurch die Markise nun gut 20 Zentimeter weiter ausgefahren werden kann.

Verzichten werde die Stadt auf den nun zwei hintereinander liegenden Motorradstellplätzen auf eine dauerhafte Bodenmarkierung. „Das Aufbringen von Bodenpiktogrammen wäre derzeit nicht mehr sinnvoll gewesen, da wir – anhand der Dokumentation des tatsächlichen Nutzungsverhaltens – in der kommenden Zeit ja zunächst weiterhin überprüfen möchten, ob die Motorradstellplätze dort gut angenommen werden“, so Spiegel. Ohnehin sei geplant, die Parkschilder voraussichtlich von November bis März auch wieder für Pkw freizugeben.

Eher selten vom Motorradfahrern genutzt

Bislang wird der Bereich, der Platz für sechs bis acht Motorräder bietet, eher selten von Zweiradfahrern genutzt. Dafür kassierten bereits einige Autofahrer ein Knöllchen. Grundsätzlich werden laut Spiegel auch „Knöllchen“ für das verbotswidrige Parken von Motorrädern verteilt. Werde ein Motorrad hingegen in einer Nische abgestellt, ohne zu stören, könne man es bei einer mündlichen Verwarnung oder bei einem Hinweis belassen. „Wir werden künftig immer auch zusätzlich noch eine Übersicht am Motorrad anbringen, die entsprechende Motorradstellplätze im Stadtgebiet aufzeigt“, so Spiegel. Fotos: ged

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare