Diesmal nur ein kleiner Brand: Feuerwehr nochmal am Saley im Einsatz

+

Plettenberg - Die Feuerwehr ist am Sonntagnachmittag noch einmal zum Saley ausgerückt, nachdem Spaziergänger auf der n der vergangenen Woche abgebrannten Waldfläche Flammen entdeckt und die Feuerwehr alarmiert hatten. 

Wie die Feuerwehr Plettenberg berichtet, fuhr das Löschfahrzeug der Feuerwache direkt über den Saleyrundweg die Einsatzstelle von oben an. Das geländegängige Unimog-Tanklöschfahrzeug und ein Löschfahrzeug der Löschgruppe Eiringhausen sowie ein Einsatzleitwagen fuhren die Brandstelle vom Eschen aus an. 

Alle anderen Einsatzfahrzeuge postierten sich im Bereich der Schreberstraße auf dem Eschen, um gegebenenfalls von dort gezielt eingesetzt zu werden. An der Einsatzstelle eingetroffen, entspannte sich die Lage sehr schnell. Nur wenige Quadratmeter der Waldfläche brannten und konnten mit dem Löschwasser aus einem Tanklöschfahrzeug abgelöscht werden.

Lesen Sie hier unseren Bericht über den Waldbrand am Saley

Mit einer Wärmebildkamera wurde die Stelle abschließend noch einmal kontrolliert und so rückte die Feuerwehr nach gut einer Stunde wieder in ihre Standorte ein. Es wird vermutet, dass sich ein Schwelbrand unterhalb einer Wurzel gebildet hatte und durch aufkommenden Wind wieder aufgeflammt ist. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare