Ein Verdächtiger kann flüchten

Diebstahl im Lidl: Kaffee und Frikadellen im Rucksack

Nicht alle Waren auf das Kassenband gelegt: Drei Männer versuchten im Plettenberger Lidl auf der Bredde, Waren in ihrem Rucksack heraus zu schmuggeln.
+
Nicht alle Waren auf das Kassenband gelegt: Drei Männer versuchten im Plettenberger Lidl auf der Bredde, Waren in ihrem Rucksack heraus zu schmuggeln.

Zwei 38-jährige Männer nahm die Polizei in Plettenberg am Dienstag fest. Sie hatten, gemeinsam mit einem noch flüchtigen Verdächtigen, versucht, unter anderem Kaffee und Frikadellen in einem Rucksack an der Kasse vorbei zu schmuggeln.

Plettenberg - Dabei hatten die drei Männer auf den ersten Blick einen ganz normalen Einkauf getätigt: Sie legten augenscheinlich alle Waren auf das Kassenband, rechneten jedoch nicht mit der Kontrolle des Rucksackes.

Denn in diesem kamen weitere Waren zum Vorschein, die offensichtlich aus dem Discounter an der Bredde heraus geschmuggelt werden sollten. Die Verkäufer entdeckten Kaffee, drei Schokoriegel und eine Packung Frikadellen.

Die alarmierte Polizei konnte nur zwei der drei Tatverdächtigen festnehmen. Einem gelang die Flucht. Die beiden anderen Männer, zwei 38-Jährige ohne festen Wohnsitz in Deutschland, wurden auf Anordnung der Staatsanwaltschaft vorläufig festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare