Sportschuh-Diebe im Modepark Röther

+
ie Gesuchten erschienen wie normale Kunden, hatten es jedoch in Wahrheit auf den Diebstahl von Schuhen abgesehen. Foto: Privat

Plettenberg – Wie die Polizei jetzt mitteilt, haben bereits im Februar vier Personen den Modepark Röther ausgesucht und hier Sportschuhe gestohlen. Das Vorgehen des Quartetts wird von der Polizei als „professionell“ bezeichnet.

Demnach haben die beiden männlichen und zwei weibliche Tatverdächtige am 19. Februar zwischen 19.10 und 19.30 Uhr die Sportabteilung des Modepark am Maiplatz aufgesucht. Gemeinschaftlich stahlen sie drei paar Sportschuhe im Gesamtwert von 210 Euro aus den Auslagen. Die Tatverdächtigen gingen dabei planmäßig und arbeitsteilig vor. Während die Männer die Schuhe von Interesse bereitstellten und „Schmiere“ standen, entfernten die weiblichen Täter mittels Werkzeugs die Warensicherung. Anschließend steckten sie die Schuhe durch Anheben der Bluse unter die Oberbekleidung. 

Auch dieser Mann gehört laut Polizei zum Diebes-Quartett.

Aufgrund der professionell erscheinenden Vorgehensweise sei davon auszugehen, dass sich das Quartett aus wiederholten Diebstählen eine Einnahmequelle zu verschaffen sucht. Wer kann Angaben zu den abgebildeten Tatverdächtigen machen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer (0 23 91) 91 99 - 0 entgegen. Nachdem  alle anderen Ermittlungen der Polizei nicht zum Fahndungserfolg führten  war, wählte man nun den Weg der Öffentlichkeitsfahndung, was Staatsanwaltschaft und das zuständige Amtsgericht  genehmigen mussten. Das erklärt laut Polizeisprecher Christof Hüls den langen Zeitraum, seit der vermeintlichen Tat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare