1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

P-Weg: Alle Zeiten, Zahlen, Fakten, Sperrungen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sabrina Jeide

Kommentare

Start der Biker zum P-Weg
Die Biker begeben sich am Sonntag um 9 Uhr auf die beiden langen Strecken. Um 10 Uhr startet das Feld auf seinen 45 Kilometer langen Weg. © Jona Wiechowski

Der Countdown ist herunter gezählt, an diesem Freitag geht es endlich wieder los: Die 16. Auflage des P-Weg-Marathon-Wochenendes geht über die Bühne. Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, manche Hürde im Vorfeld ist aus dem Weg geräumt. Jetzt hofft Michael Schröder vom P-Weg-Team, dass „wir wieder die Begeisterung bekommen“ wie sie in all den Jahren vor Corona geherrscht hat.

Plettenberg – Nachfolgend gibt es alle wichtigen Informationen rund um den P-Weg – kompakt zusammengestellt in zehn Fakten. Dazu eine genaue Übersicht aller Sperrungen.

1. Termin

Der P-Weg findet traditionell am zweiten Wochenende im September statt. In den Jahren 2007 (in Folge des Sturms Kyrill) sowie 2020 und 2021 (Corona-Pandemie) musste die Veranstaltung abgesagt werden.

2. P-Weg-Team

Das hauptverantwortliche Organisationsteam besteht aus 13 Köpfen – elf Männer und zwei Damen. Nikola Großheim, Heiko Höfner, Jürgen Kaiser, Michael Schröder und Andreas Voit sind sogar seit der Premierenveranstaltung dabei. Zu den Gründungsvätern gehörte auch der damalige Leiter des Baubetriebshofes, Josef Spahn.

3. Teilnehmer

Knapp 400 Kinder beim Kidsrace, 60 Jugendliche beim Fun-Night-Run, gut 900 Läufer, Walker und Wanderer, dazu 1 000 Biker: Das sind die Zahlen, aus denen in diesem Jahr die P-Weg-Träume wahr werden. Und auch wenn die Anmeldungen deutlich schleppender als zu Vor-Corona-Zeiten eintrudelten – mit einem fast komplett gefüllten Teilnehmerfeld können die Organisatoren mehr als zufrieden sein.

4. Kinderrennen

Fester Programmpunkt ist das seit 2008 veranstaltete Kids-Race, bei dem am Freitag des Veranstaltungswochenendes bereits die Kleinsten sportlich und spielerisch ihr Können beim Laufen und Biken in der Plettenberger Innenstadt zeigen. Kinder, die bei der letzten Auflage 2019 als Erstklässler dabei waren, besuchen mittlerweile die vierte Klasse – ergo gibt es gleich drei Jahrgänge, die ihre P-Weg-Premiere erleben. Neben den Grundschulkindern sind aber auch wieder Jugendliche zwischen zehn und 16 Jahren dabei, die den Fun-Night-Run bestreiten. Da es ab 20.30 Uhr bereits dunkel wird, gehen die meisten mit einer Stirnlampe auf die Strecke.

5. Zeitplan

Apropos Startzeiten, diese sind wie folgt:

Freitag, 18.15 Uhr Kidsrace; 20.30 Uhr Fun-Night-Run.

Samstag, 7 Uhr Ultramarathonläufer; 8.30 Uhr Marathonläufer/-walker und -wanderer; 10.30 Uhr Halbmarathonläufer und -walker.

Sonntag, 9 Uhr Mountainbiker (74 und 93 km); 10 Uhr Mountainbiker (45 km).

6. Rahmenprogramm

Das Programm zum P-Weg findet komplett rund um den Maiplatz statt, der Stephansdachstuhl am Alten Markt ist nicht eingebunden. Der Start erfolgt ab Grünestraße (Busbahnhof), die Ziel-, Moderations- und Siegerehrungsbühne wird vor der ehemaligen Post aufgebaut. Der Info-Stand ist vor Optik Bitzhenner zu finden und in Höhe der Bäckerei Niehaves richtet das DRK die Unfallhilfsstelle ein. Für das Veranstaltungswochenende sind von den Veranstaltern sechs Rettungswagen und vier Krankentransportwagen organisiert. Wie gewohnt sind auch das Krankenhaus sowie der Rettungsdienst und die Feuerwehr eingebunden.
Es werden zahlreiche Verpflegungsstände angeboten, dazu Aktionen für Kinder und Stände mit speziellem Radzubehör. Vor Zweirad Meyer bietet der ADFC Plettenberg einen Laufradparcours an. Das P-Weg-Team hat sich bewusst für den Standort rund um den Maiplatz entschieden, weil er bei der letzten Auflage viel Anklang gefunden habe und eine gute Übersicht biete.

Am Baubetriebshof wurde die Helferkleidung ausgegeben.
Am Mittwoch wurde im Bauhof die Helferkleidung ausgegeben, die in diesem Jahr mintgrün ausfällt. © Sabrina Jeide

7. Helfer und Besucher

Was wäre der P-Weg ohne seine Helfer und Besucher? Auch hier musste das P-Weg-Team lange kämpfen, um zumindest 1 000 Helfer zusammen zu bekommen. Doch das ist schlussendlich wieder gelungen. Sie werden als Streckenposten, an den Verpflegungsstellen oder im Starterbüro eingesetzt. Ihnen gilt der ganz besondere Dank, weil ohne die Helfer solch eine Veranstaltung nicht durchführbar wäre. Ähnliches gilt für die Besucher: Ihre Unterstützung wird immer wieder von den Teilnehmern gelobt.

8. Strecke

Die Strecke ist wie in den Vorjahren ausgeschrieben und damit wie gewohnt anspruchsvoll. Alleine die Biker am Sonntag überwinden je nach Streckenlänge 1 200 bis 2 600 Höhenmeter. Für die Läufer geht es nicht weniger steil nach oben – die 73 Kilometer lange Strecke umfasst 2 000 Höhenmeter. Die Helfer positionieren über 500 Hinweisschilder, damit alle den richtigen Weg finden.

Schilder für den P-Weg
Einmal den Durchblick behalten: Etwa 550 Schilder gilt es, für das P-Weg-Wochenende aufzustellen, damit alle Teilnehmer auch den richtigen Weg finden. © Sabrina Jeide

9. Wetter

Da der Streckenverlauf fast ausschließlich im Wald liegt, bereitet das Wetter den Organisatoren durchaus Sorgen. Auch wenn der Regen so dringend benötigt wurde: Aufgrund der langanhaltenden Trockenheit sind die Böden staubtrocken und drohen mit dem Regenwasser entsprechend rutschig zu werden. Der auch für das Wochenende angekündigte Regen ist das eine, aber Unwetter oder Gewitter könnte das Organisations-Team noch vor planerische Herausforderungen stellen. „Da mache ich mir schon Gedanken“, spricht Mark Schmellenkamp stellvertretend für das P-Weg-Team die Sorge aus.

10. Sperrungen

Eine solche Großveranstaltung kommt natürlich nicht komplett ohne Straßensperrungen aus. Die gravierendste Sperrung ist die der B 236 am Sonntag zwischen 8.30 Uhr und 13 Uhr in Höhe der Blemke-Kurve. Die L 619 sowie die K 8 sind aufgrund von Sanierungsarbeiten ohnehin gesperrt. Dazu kommen Sperrungen im Innenstadtbereich; Parkplätze sind ausgewiesen.

Die Sperrungen zum P-Weg

Freitag, ab 14 Uhr, bis Sonntag, 22 Uhr

. Straße „Am Wall“: Sperrung der Seitenstreifen durch Haltverbote zwecks Einrichtung von Ersatzbushaltestellen der MVG.

. Sperrung und Abgitterung des Innenstadtbereiches in folgenden Bereichen: Umlauf (hinter Zufahrt Neue Straße), Maiplatz, ZOB Grünestraße, Lindengraben, Im Baumhoff, Offenbornstraße, Am Untertor. Die genannten und weiteren Straßen und Zufahrten, die nur über abgegitterte Straßen erreicht werden, sind dann für den Kraftfahrzeugverkehr nicht mehr nutzbar.

. Sperrung Maiplatz und somit keine Durchfahrt vom Umlauf zur Kaiserstraße.

. Sperrung der Durchfahrt von der Zimmerstraße zur Offenbornstraße.

. Sperrung der Durchfahrt von der Grünestraße zum Lindengraben.

. Sperrung der Durchfahrt Brachtstraße-Offenbornstraße/Bahnhofstraße (in beide Richtungen).

Freitag, ab ca. 20 Uhr bis ca. 22 Uhr

. Sperrung der Bahnhofstraße aus beiden Fahrtrichtungen, auf Höhe des Kreisverkehrs Am Untertor (Durchfahrt aus Richtung Böddinghausen / Eschen möglich bis Höhe P-Center).

. Sperrung des Geh-/Radweges vom Hestenberg bis zur Weidenstraße.

. Sperrung von Teilbereichen der Straßen Auf der Weide, Moltkestraße, Weidenstraße (Verbindungsstück zwischen den Geh-/Radwegen).

Samstag, ab 6 Uhr, bis Sonntag, 18 Uhr

. Sperrung der Verbindungsstraßen Plettenberg-Pasel und Plettenberg-Blemke-Neuenrade-Altenaffeln.

Samstag, 8 Uhr, bis ca. 12 Uhr

. Sperrung des Geh-/Radweges von Eiringhausen bis Hilfringhausen.

. Kurzzeitige Sperrung der K 5/Grünestraße gegen 10.30 Uhr für ca. 15 Minuten durch die Polizei.

Sonntag

. Kurzzeitige Sperrung K 5/ Grünestraße/Lehmkuhler Straße/An der Lohmühle sowie Rittershausstraße/ Ernst-Moritz-Arndt-Straße/ Brachtweg während der Mountainbike-Starts um 9 und um 10 Uhr für ca. 15 Minuten.

. Sperrung der B 236 auf Höhe Ortsausgang Eiringhausen/ Blemke-Kurve (ca.8.30 bis ca. 13 Uhr).

. Sperrung der Straße In der Blemke (9 bis ca. 13 Uhr).

. Sperrung der Bahnhofstraße auf Höhe des Kreisverkehrs Untertor (ca. 10 bis ca. 17 Uhr; Durchfahrt aus Richtung Böddinghausen/Eschen möglich bis Höhe P-Center).

. Sperrung der Schwarzenbergstraße und des Schiebecker Wegs (ca. 11 bis ca. 18 Uhr).

. Sperrung der K 8 zwischen Selscheid und Grimminghausen (9.30 bis ca. 14.30 Uhr).

. Sperrung der Verbindungsstraße Landemert-Sonneborn (ca. 10 bis ca. 17 Uhr).

. Sperrungen der Ortsdurchfahrten Pasel (9 bis ca. 18 Uhr), Elhausen, Hilfringhausen (je 9.30 bis ca. 14 Uhr), Landemert (11 bis ca. 17 Uhr).

. Sperrung des Kilian-Kirchhoff-Damms (9 bis ca. 14 Uhr).

. Sperrung des Geh-/Radweges von Eiringhausen nach Hilfringhausen (9 bis ca. 14 Uhr).

. Kurzzeitige Sperrungen im Bereich L 696 (Oestertalsperre), L 561 (Habbeler Straße) in Herscheid-Hüinghausen sowie L 697 (Plettenberger) Straße in Attendorn-Windhausen am Sonntagvor- und -nachmittag.

Auch interessant

Kommentare