1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Der letzte König 2022 nach dem längsten König steht fest - und das ist seine Königin

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ailan Na-Schlütter, Georg Dickopf

Kommentare

Peter Sedlatschek ist der neue König des Eiringhauser Schützenvereins. Kurz nach 17 Uhr holte er sich mit dem 37. Schuss im Finale die Königswürde und jubelte ausgelassen.
Peter Sedlatschek ist der neue König des Eiringhauser Schützenvereins. Kurz nach 17 Uhr sicherte er sich mit dem 37. Schuss im Finale die Königswürde und jubelte ausgelassen. © Na-Schlütter

Jetzt steht es fest, wer der Nachfolger von Etto Schauerte beim Eiringhauser Schützenfest ist.

Plettenberg - Nach einem spannenden Königsschießen setzte sich um kurz nach 17 Uhr Peter Sedlatschek im Finale gegen seinen Kontrahenten Dirk Hagedorn durch. Mit dem 37. Schuss mit Großkaliber sicherte sich Sedlatschek die Königswürde und jubelte ausgelassen. Zu seiner König wählte er Ehefrau Andrea Sedlatschek.

Der komplette Rumpf fiel nach dem Königstreffer herunter. Dirk Hagedorn gehörte zu den ersten Gratulanten.. Danach verschwand der frischgebackene König regelrecht in einer Jubeltraube. Nur der Königsvogel ragte aus der jubelnden Masse der Schützen hervor.

Die Schützen verfolgten das Königsschießen in Eiringhausen mit Spannung.
Die Schützen verfolgten das Königsschießen in Eiringhausen mit Spannung. © Na-Schlütter

Bevor es im Finale richtig spannend wurde, kämpften die Eiringhauser Schützen um die Insignien. Das Zepter sicherte sich Markus Kahlstadt mit dem 45. Schuss. Der Reichsapfel ging an Thorsten „Toto“ Kirchhoff. Die Krone holte sich Stephan Panzer mit dem 93. Treffer, ehe sich Uwe Humpert mit dem 112. Treffer mit dem Kleinkalibergewehr den linken Flügel sicherte. Der rechte Flügel ging an Roger Ackerschott (151.)

Danach begann das Finale des Königsschießens und der Nachfolger von Etto Schauerte, der stolze 1101 Tage König in Eiringhausen war, stand mit Peter Sedlatschek fest.

Auch interessant

Kommentare