Hauptpreis: Fahrrad im Wert von 500 Euro

Lions-Damen stellen den neuen Adventskalender vor: Jedes Kind gewinnt

+
Die Minerva-Damen zeigten gestern den aktuellen Kalender in der Buchhandlung Plettendorff. Das Titelbild wurde von Beate Paga gestaltet. Die Plätzchen wurden von Lüdenscheider Kindern gebacken.

Plettenberg – Am 1. Dezember kann das erste Türchen am Adventskalender geöffnet werden. Das gilt auch für den beliebten Lions-Kinderkalender, den gestern der Förderverein des Lions Clubs Lüdenscheid Minerva vorstellte. Die Kinder können sich auf viele Preise freuen, denn es gilt: Jeder Kalender gewinnt.

Der Hauptgewinn ist ein Fahrradgutschein im Wert von 500 Euro. Aber auch Playmobilkisten, Gutscheine für Einzelhandelsgeschäfte, Naschtüten oder Stutenkerle verbergen sich hinter den Türchen. Jeden Tag gibt es sechs Hauptpreise und zusätzlich Wichtelgeschenke. „Auch die sind teilweise hochwertig. Und dafür bedanken wir uns bei unseren Sponsoren aus der heimischen Wirtschaft, Einzelhändlern und der Sparkasse, die das ermöglicht haben“, sagt Anna Sprenger-Hübner, Activity-Beauftragte des Lions Clubs. 

Das Preisvolumen liege bei 6 000 Euro. Abgeholt werden können die Gewinne in Plettenberg in der Märkischen Apotheke. Die Kalender, deren Auflage von 1000 Stück im vergangenen Jahr auf 1 500 erhöht wurde, werden in diesem Jahr zum ersten Mal auch in Altena und Werdohl verkauft. Der Verkauf startet am 20. Oktober auf dem Apfelfest auf dem Hof Crone in Werdohl, danach sind die Kalender an allen Verkaufsstellen erhältlich – in Plettenberg sind das die Buchhandlung Plettendorff und die Märkische Apotheke. Der Erlös aus der insgesamt zehnten Kalenderaktion geht zur Hälfte an die Aktion des Lüdenscheider Kinderheims „St. Josef wird ökologisch“.

 Die andere Hälfte erhält der Kinderschutzbund für das Projekt Schatzinsel, das sich an Kinder psychisch kranker Eltern richtet. Im Rahmen des Treffens, bei dem die Lions-Damen den Kalender offiziell bei Plettendorff vorstellten, war auch Sophia Klinger von der heimischen Freizeitreitschule Klinger zu Gast. Sie durfte einen symbolischen Spendenscheck entgegennehmen und freute sich somit über 730 Euro, die ihr von den Minerva-Damen überreicht wurden. Das Geld fließt in ein Angebot, das die Reitschule in Zusammenarbeit mit den heimischen Schulen veranstaltet. 

Dabei geht es darum, therapeutisches Reiten für die Schüler zu ermöglichen. Ein tolles Angebot, das bei den Kindern immer für viel Freude sorgt, aber nicht ganz günstig ist. „Wir freuen uns, solche sinnvollen Projekte mit unserer Arbeit unterstützen zu dürfen“, erklärt Anna Sprenger Hübner im Gespräch mit dem ST.

Die Verkaufsstellen Ab dem 21. Oktober sind die Kalender für 5 Euro in der Märkischen Apotheke und in der Buchhandlung Plettendorff erhältlich.

Wie funktioniert es?

Der Kinderadventskalender ist quasi ein Lotterielos. Die Anzahl der Kalender / Lose ist auf 1 500 Stück limitiert. Die individuelle Gewinnnummer ist rechts oben auf der Vorderseite des Kalenders abgedruckt. . Ein Hauptgewinn schließt den Gewinn eines Wichtelpreises aus.

 Jeden Tag im Advent, bis Heiligabend, wird mindestens ein Gewinn ausgelost. Die Ziehung der Gewinnnummern erfolgt unter notarieller Aufsicht. Die Nummern werden mit Benennung des jeweiligen Preises ab dem 1. Dezember in der Heimatzeitung veröffentlicht. Ebenso werden die Nummern auf der Internetseite www.lions-minerva.de veröffentlicht. 

Die Gewinne sollten bis zum 18. Januar in der Märkischen Apotheke abgeholt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare