Kurz nach Schulstart

Corona-Fall an Schule im MK - so geht es jetzt weiter

+
An der Geschwister-Scholl-Realschule in Plettenberg gibt es einen COVID-19-Fall. Das Gesundheitsamt nimmt in Abstimmung mit der Schulleitung entsprechende Maßnahmen vor und wird für Teile der Klasse Quarantäne-Maßnahmen verhängen.

Den Schulstart hatte sich Monika Storm, Leiterin der Geschwister-Scholl-Realschule in Plettenberg, anders vorgestellt. Am Donnerstagnachmittag bekam sie einen Anruf vom Gesundheitsamt des Märkischen Kreises, das einen COVID-19-Fall eines Schulkindes festgestellt hatte. 

Plettenberg - Ob der oder diejenige das Testergebnis nach der Panne in Bayern erst verspätet bekam, blieb offen. In jedem Fall schickte die Schulleiterin dem Gesundheitsamt einen Sitzplan, der zeigt, wo die Schüler im Klassenraum sitzen. 

Danach beurteilte dann das Gesundheitsamt, welche Schüler in Kategorie I (Personen mit mindestens 15-minütigem Gesichtskontakt zum Beispiel im Rahmen eines Gesprächs) oder Kategorie II (Personen, die sich im selben Raum wie ein bestätigter Covid-19-Fall aufhielten, jedoch keinen mindestens 15-minütigen Gesichtskontakt hatten) fallen.

Corona-Abstriche bei der Klasse

Das Abstrich-Team des Gesundheitsamtes wird dann die Schüler der Klasse auf das Virus testen, die in unmittelbarer Nähe des infizierten Schülers sitzen und entsprechende Quarantäne-Maßnahmen verhängen. Die besorgten Anrufe von Eltern konnte Monika Storm verstehen, betonte aber, dass die Hygieneverordnung sehr gut umgesetzt worden sei.

Überall werde auf die Einhaltung der Maskenpflicht geachtet. In den Pausen würden die 5er und 6er Klassen auf einem separaten Schulhof betreut. Mit dem COVID-19-Fall in Plettenberg ist nach zwei Schulen in Halver nun die dritte Schule im Märkischen Kreis betroffen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare